Kooperation für Burda News :
Fit for Fun setzt auf Pinterest

Leser von Fit for Fun können via Smartphone und Pinterest ab sofort auf deutlich mehr Inhalte des Burda-Magazins zugreifen. 

Text: Petra Schwegler

Mehr lesen bei Pinterest: Fit for Fun kooperiert mit dem sozialen Netzwerk.
Mehr lesen bei Pinterest: Fit for Fun kooperiert mit dem sozialen Netzwerk.

Fit for Fun, Fitness- und Lifestylemagazin aus dem Hause Burda, kooperiert ab sofort mit dem sozialen Netzwerk Pinterest. Und das sieht so aus: Der Titel integriert und testet in der aktuellen Ausgabe 8/2018 (EVT: 11.07.) erstmals so genannte Pincodes. Leser können dann per Smartphone direkt auf den Pinterest-Auftritt des Magazins zugreifen. So lässt sich tiefer in die Themen einsteigen – über Pinterest können Leser beispielsweise zusätzlich Artikel mit Bewegtbild abrufen.

Benjamin Kurth, Senior Product Manager Burda News, erklärt: "Pinterest ist für Fit for Fun ein sehr interessanter Kanal, weil die Themen und Zielgruppen beider Angebote sehr gut zusammenpassen. Unsere Leser profitieren von der Kooperation, indem wir sie mithilfe der Pincodes multimedial und noch umfassender über ein Thema informieren. Gleichzeitig steigern wir die crossmediale Vernetzung unserer Angebote."

Technisch funktionieren die Pincodes ähnlich wie QR-Codes; der Leser kann den zusätzlichen Content per Scan über die Pinterest-App abrufen.

Andere Burda-Titel wie Instyle, die sich auf Mode und Lifestyle konzentrieren, sind eher auf Instagram präsent. Das soziale Netzwerk aus der Facebook-Familie gilt als Fashion-Plattform.


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.