Auch die Einkaufs-Aktion "Shopping Week", deren mittlerweile 17. Ausgabe am 2. April startet, wird ausgebaut: Die Schnäppchenjagd wird von der Party-Reihe "Glamour Club Nights" ergänzt. Zum Auftakt findet die Sause in angesagten Locations in Berlin, Hamburg und München statt; als prominente DJane wurde Palina Power verpflichtet. Kooperationspartner auf Business-Seite sind die Kosmetik-Marke Benefit, das Modelabel Liu Jo und Smartphone-Riese HTC. Sie werden mit Angeboten wie einer Beauty Lounge und einer Selfie-Aktion vor Ort eingebunden.

Im Vorfeld der Shopping Week läuft auch die neue Dachmarken- und Imagekampagne des Monatstitels an. Rund 1,6 Millionen Euro brutto schwer ist der Mediaetat, den die Münchner für den Auftritt der Agentur The Hyphe springen lassen. Das Ziel: Er soll ein einheitliches Markenbild über die verschiedenen Kanäle hinweg schaffen – wozu künftig eben auch verstärkt die Events zählen. Der Claim "Glam as you are" soll verdeutlichen, dass "Glamour" Frauen animieren möchte, "ihre Persönlichkeit selbstbewusst zum Ausdruck zu bringen, sagt Marketing Director Angela Reipschläger. Ohne irgendwelche Vorgaben seitens der Zeitschrift: "'Glamour' diktiert nicht, sie diskutiert." Optisch umgesetzt wird diese Aufforderung in Schwarz-Weiß-Motiven, kombiniert mit der Farbe Pink. In der Kampagne, die in Print, Out of Home und TV stattfindet, ist auch die Social-Media-Erweiterung integriert: Unter #glamasyouare können Leserinnen im Rahmen eines Gewinnspiels Fotos von ihren "Glamour-Momenten" hochladen – auf Facebook, Pinterest und Twitter.

Für mehr "Glamour"-Momente soll auch die Weiterentwicklung einer weiteren wichtigen Säule der Zeitschrift sorgen: der Kosmetik-Award "Glammy". Voraussichtlich ab September können Leserinnen im Rahmen der "Glamour Beauty School" online Tutorials und Workshops zum Thema Make-up abrufen. Gedreht werden die Clips im eigenen, neu aufgebauten Studio, das bei der Abteilung CN Manufaktur angesiedelt ist. Die Verbindung zur Redaktion wird über Beauty-Director Stephanie Neureuter geschaffen: Sie agiert als Gesicht der Beauty School. Und hier kommt auch wieder Print ins Bild: Begleitend bringt der Verlag das Sonderheft "Glamour Beauty School" an den Kiosk – das erste Special in der Geschichte der Zeitschrift hierzulande überhaupt.



Manuela Pauker
Autor: Manuela Pauker

leitet das Medienressort der gedruckten W&V. Blattmacherin wollte sie schon früh werden, doch leider gab es zum 14. Geburtstag statt des erhofften Kopierers (zum Produzieren einer Zeitschrift) einen Wandteppich zum Selbstknüpfen. Printmedien blieben dennoch ihre Leidenschaft – auch wenn sie parallel zum TV-Serienjunkie wurde