Germanys Next Topmodel :
GNTM: ProSieben verlängert mit Heidi Klum

Die nächsten GNTM-Staffeln sind gesichert: Heidi Klums Casting-Show wird noch eine ganze Weile bei ProSieben laufen.

Text: Lisa Priller-Gebhardt

13. Apr. 2017

Heidi Klum sorgt auf ProSieben weiter für Modelnachschub.
Heidi Klum sorgt auf ProSieben weiter für Modelnachschub.

Der Modelnachschub ist gesichert. Zumindest auf ProSieben. Dort wird auch in den nächsten Jahren das Castingformat "Germanys Next Topmodel" zu sehen sein. Der Sender hat soeben einen mehrjährigen Vertrag sowohl mit Heidi Klum, als auch mit den Lizenzgebern der Show, unterschrieben. Das verrät Senderchef Daniel Rosemann im Interview mit W&V (EVT 18.4.). Für ProSieben durchaus ein lohnendes Geschäft: Jede Staffel bringt rund 60 Mio Euro an Bruttowerbegeldern ein.

Neue Abenteuershow für den Donnerstagabend

Für 2017 setzt Rosemann nicht nur auf Bewährtes, sondern auch auf Neues: Nach dem Staffelfinale von Germanys Next Topmodel startet beispielsweise am 1. Juni, ebenfalls am Donnerstagabend, die neue Abenteuershow "Global Gladiators", eine Eigenentwicklung der Unterhaltungsredaktion von ProSieben in Zusammenarbeit mit der Münchner Produktionsfirma Fischwillwurm. In der neuen Primetime-Show reisen Prominente in einem umgebauten Container durch Afrika.

"Es ist ein Mix aus Competition, Spiel und Reality, aber immer mit einem positiven Blick auf die Menschen", sagt Rosemann. Außerdem baut der TV-Manager die Factual-Entertainment-Schiene weiter aus. Neben "Uncovered" und "10 Fakten" geht in diesem Jahr zusätzlich ein Format mit dem Arbeitstitel "Maike machts" an den Start. Die Galileo-Protagonistin Maike Greine geht auf Reporter-Reise.

Rosemann will den Quotenrutsch stoppen

ProSieben hatte zuletzt um die Gunst der Zuschauer zu kämpfen. Der Jahresauftakt war schwach. Im Februar rutschte der Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe sogar auf 9,6 Prozent. Im März erholten sich die Quoten wieder leicht. Für 2017 hat sich Daniel Rosemann, der ab Mai zusätzlich ProSieben Maxx verantwortet, einiges vorgenommen: "Mein sportliches Ziel sind 10,2 bis 10,5 Prozent Marktanteil."


Autor:

Lisa Priller-Gebhardt
Lisa Priller-Gebhardt

schreibt als Autorin überwiegend für W&V. Im Zentrum ihrer Berichterstattung steht die geschwätzigste aller Branchen, die der Medien. Nach der Ausbildung an der Burda Journalistenschule schrieb sie zunächst für Bunte und das Jugendmagazin der SZ, Jetzt. Am liebsten sind ihr Geschichten der Marke „heiß und fettig“.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit