Komischerweise scheint die Show bei den Zuschauern selbst aber Gefallen zu finden. Der Streamingdienst von ProSiebenSat.1 und Discovery zeigt sich offiziell jedenfalls "sehr zufrieden mit den neuesten Entwicklungen seiner Eigenproduktionen". Auf der Plattform sei im Mai inbesondere "M.O.M - Milf oder Missy" ein Highlight gewesen. "Das Dating-Experiment erfreut sich als bester Neustart des Monats großer Beliebtheit bei den Nutzern."

Diese Inhalte stehen leider nicht mehr zur Verfügung.

Eine Stellungnahme des Senders bzw. der Agentur war bis dato nicht zu bekommen. Das Format, so heißt es in der Eigen-PR von Joyn, geht der Frage nach, ob es beim Verlieben auf das Alter ankommt. Produziert hat es Constantin Entertainment.



Conrad Breyer, W&V
Autor: Conrad Breyer

kam über Umwege ins Agenturressort der W&V, das er heute leitet. Als Allrounder sollte er einst einfach nur aushelfen, blieb dann aber. Er interessiert sich für alles, was Werber:innen unter den Nägeln brennt, in Beratung, Strategie und Kreation. Besonders innovative Agenturmodelle haben es ihm angetan. Angefangen hat das alles mit einem Praktikum bei Media & Marketing, lange her. Privat engagiert er sich für LGBTI*-Rechte, insbesondere in der Ukraine. Vielleicht ist er deshalb auch Diversity-Beauftragter der SWMH geworden, der die W&V angehört.