Der WDR hatte bereits im Mai einem Mitarbeiter wegen Vorwürfen der sexuellen Belästigung fristlos gekündigt. Die frühere Gewerkschafts-Chefin Monika Wulf-Mathies untersucht, wie der Sender in der Vergangenheit mit Hinweisen auf sexuelle Belästigung umgegangen ist.

W&V Redaktion/dpa


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.