So herrscht denn auch ein wenig Wehmut beim Werbeweischer in Hamburg. Florian Weischer betont in seinem Abschiedsbrief an die Rolle, dass er und seine Kollegen auch etwas vermissen würden: "Den Geruch von Pappe und Zelluloid. Die vollgestellten Büros und Flure. Die verzweifelten Rufe aus der Poststelle 'Hat jemand die 800 Kopien für Marlboro gesehen?' Und die stoischen Antworten: 'Ich seh‘ nichts, hier ist alles voller Kisten!'" Zum Abschied verschickte Weicher an die W&V Schokolade und zwar den Ferrero-Spot "Ever Since" für Kinderriegel. Die neue digitale Zukunft werde jedoch gut, verspricht Weischer. "So gut, dass wir uns in ein paar Monaten fragen werden, wie wir früher überhaupt zurecht gekommen sind."


Autor:

Leif Pellikan
Leif Pellikan

ist Redakteur beim Kontakter und bei W&V. Er hat sich den Ruf des Lötkolbens erworben - wenn es technisch oder neudeutsch programmatisch wird, kennt er die Antworten. Wenn nicht, fragt er in Interviews bei Leuten wie Larry Page, Sergey Brin oder Yannick Bolloré nach.