Ausstieg bei Blackwood Seven :
Markus Wolfbauer wirkt wieder für ProSiebenSat.1

Der Ex-Booming- und Blackwood-Seven-Manager Markus Wolfbauer ist ab sofort fürs Führungsteam um ProSiebenSat.1-CCO Sabine Eckhardt tätig. 

Text: Petra Schwegler

- keine Kommentare

Der Ex-Booming- und Blackwood-Seven-Manager Markus Wolfbauer ist ab sofort fürs Führungsteam um ProSiebenSat.1-CCO Sabine Eckhardt tätig.
Der Ex-Booming- und Blackwood-Seven-Manager Markus Wolfbauer ist ab sofort fürs Führungsteam um ProSiebenSat.1-CCO Sabine Eckhardt tätig.

Markus Wolfbauer verstärkt ab sofort als Senior Vice President Pitch & Consulting das Führungsteam des Chief Commercial Offices von ProSiebenSat.1. Das bestätigt der Münchner Konzern auf Anfrage. Der Bereich wird seit Jahresbeginn von Sabine Eckhardt verantwortet, die in den Vorstand aufgerückt ist.

Der 47-Jährige verantwortet insbesondere die Inhouse-Mediaagentur von ProSiebenSat.1. In dieser Funktion berät Wolfbauer alle internen Firmen und Beteiligungen der Mediengruppe.

Markus Wolfbauer kehrt im Prinzip zurück zu ProSiebenSat.1, ins Haus, das seine Search-Agentur Booming 2015 an den expansiven dänischen Mediadienstleister Blackwood Seven veräußerte. Vor eineinhalb Jahren startete dann über diesen Münchner Brückenkopf die Mediaagentur neuen Typs auch in München durch – mit Wolfbauer als Geschäftsführer (COO), zuständig für Accountmanagement und Mediaplanung bei Blackwood Seven. Wolfbauer war zuvor schon Geschäftsführer von Booming, das ProSiebenSat.1 2012 vom Gründer Holtzbrinck gekauft hatte.

Warum Markus Wolfbauer Blackwood Seven verlassen hat – unklar. Auf jeden Fall bringt der Digital- und Mediaexperte nun sein Wissen ins Team von Chief Commercial Officer Sabine Eckhardt ein.


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit