Mediensplitter :
Mediennews kurz & knapp

+++ "Fit for Fun" kooperiert mit Tchibo +++ G+J übernimmt Vorname.com +++ ProSieben bringt Millionärs-Doku +++ StickyAds bringt TV- und Onlinewerbung näher zusammen +++

Text: W&V Redaktion

Bei "Die Yottas! Mit Vollgas durch Amerika" begleitet ProSieben ein Auswandererpärchen mit Geld und Glamour.
Bei "Die Yottas! Mit Vollgas durch Amerika" begleitet ProSieben ein Auswandererpärchen mit Geld und Glamour.

Fit for Fun: Rund um die Zeitschrift der gleichnamigen Burda-Tochter Fit for Fun Verlag gibt es bereits eine Markenwelt, die inzwischen gut 100 Produkte in über 20 Lizenzpartnerschaften umfasst. Dazu gehören Nahrungsmittel, Haushalts- und Elektrogeräte, Sport-Equipment und Fahrräder sowie DVDs, CDs, E-Books. Nun startet eine Lizenzkooperation mit Tchibo mit dem Buch "Abnehmen ohne Verzicht". Auf 136 Seiten bietet Fit for Fun den Lesern einen Diät-Check, die Fit-for-Fun-Diät sowie 50 kalorienarme Rezepte, außerdem bieten die Lizenzpartner die DVD "Beach Body Workout" unter www.tchibo.de und in den rund 700 Tchibo-Filialen an. Darüber hinaus werden redaktionelle Inhalte von Fit for Fun auf der Website von Tchibo eingebunden. Christine Rave, Deputy Managing Director Fit for Fun: "Für uns ist das Lizenzgeschäft ein wichtiger strategischer Anker und ein entscheidender Erlöszweig. Ziel ist es, die Marke immer breiter aufzustellen und Erlösquellen jenseits des tradierten Zeitschriftengeschäfts zu erschließen."

Gruner + Jahr: Die G+J Parenting Media GmbH übernimmt zum 1. Juni 2016 die Internetplattform Vorname.com von der Adeos Media GmbH aus Laichingen zu 100 Prozent und gliedert sie in die G+J Community of Interest (CoI) Family ein. Die Plattform bietet eine Datenbank mit rund 40.000 Vornamen für Mädchen und Jungen, Informationen zur Herkunft der Namen, deutsche und internationale Namens-Hitlisten, nützliche Ratschläge und Tipps für die Wahl des richtigen Vornamens und mehr. Für G+J ist die Akquisition Teil der CoI-Strategie und Ausbau der Position im digitalen Eltern-Segment: Zu den derzeit 5,4 Mio. Unique Usern, die Eltern.de und Urbia.de zusammen erreichen, kommen mit der Übernahme weitere 1,1 Mio. Unique User (AGOF Digital Facts 2016/2), von denen knapp zwei Drittel Exklusivnutzer der Namenswebsite sind, d.h. sie nutzen weder Eltern.de noch Urbia.de. Somit kommt G+J mit seinen Angeboten nach eigenen Angaben auf eine überschneidungsfreie Reichweite von 6,1 Mio. Unique Usern. Die Vermarktung von Vorname.com übernimmt ab 1. Juni 2016 G+J EMS. Man sei durch die Übernahme, so Bernd Hellermann, Geschäftsführer von G+J Parenting Media, "der ideale Partner für Unternehmen", die Mütter schon während der Schwangerschaft erreichen wollen." Dominik Adamczyk und Rainer Barth, die Geschäftsführer von Adeos Media, wollen sich künftig stärker auf ihr Portal Gold.de fokussieren. 

ProSieben: Selfmade-Millionär Bastian Yotta und seine Freundin Maria wollen den Jetset Hollywoods erobern. Die Auswanderer-Doku zeigt ProSieben ab 26. Mai am späteren Abend als Dreiteiler "Die Yottas! Mit Vollgas durch Amerika". Die Geissens unter den Auswanderern werden dabei begleitet, wie sie nach einem Jahr in Beverly Hills ihr Glück in New York, San Francisco, Las Vegas, Miami und den Bahamas versuchen. ProSieben verspricht einen "Road-Trip und die Suche nach einer yottaesken Bleibe" sowie "Einblicke in das schrille Luxus-Leben der Wahl-Amerikaner".  

StickAds.tv: Der Anbieter von Multiscreen-Video-Werbetechnologie, will die Zusammenführung von TV- und Online-Videohandel erheblich erleichtern und beschleunigen, indem es die Effizienz des automatisierten Handels und die klassischen, direkten Handelsbeziehungen zwischen Sendern und Werbungtreibenden zusammenführt. Unter dem Namen "Programmatic Guaranteed" können Fernsehsender ihre Inhalte-Angebote potenziellen Werbezeitenkäufern digital anbieten und über alle Screens in direktem Kontakt mit ihren Werbekunden monetarisieren. Das Management der Kampagnen auf Einkäuferseite und das Inventar-Management auf Verkäuferseite wird effizienter und detaillierter, verspricht StickAds, und führt aus, dass die Publisher haben nun z.B. Zugang zu mehr Statistiken und Metriken haben. Marco Dohmen, Country Manager Germany bei StickyAds: "Käufer haben mit der neuen Technologie garantiertes Inventar zur Verfügung, ohne dass sie sich in einer Auktion gegen die Konkurrenz durchsetzen müssen. Verkäufer können mit den garantierten Umsätzen planen." Einer der Inhalte-Partner, Patrick Hurel, Head of Digital bei Next Régie, erläutert, die Technik ermögliche "die optimale Vereinheitlichung des An- und Verkaufs von Online-Video- und Fernsehwerbung." Mit dabei sind unter anderem die Inhalte-Produzenten France Télévisions, M6, Next Régie (BFM TV, BFM Business, RMC Découverte, Eurosport) und Spiegel.tv.


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autoren. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.