Virtue tritt als Fullservice-Agentur für die DACH-Region an

Vice DACH umfasst nun mehr als 300 Mitabeiter - je um die 140 in Berlin und Wien und 34 Leute in Zürich. Die Standorte sollen mit ihren unterschiedlichen Schwerpunkten agil zusammenarbeiten. Schwerpunkt in Österreich ist das digitale, datenbasierte Agenturgeschäft: Bei Virtue Österreich arbeiten 100 von 145 Mitarbeitern. Kunden wie Ergo, ING DiBa, Hutchinson 3G oder Renault Lexus machen Virtue im Umsatzranking zur zweitgrößte Fullservice-Kreativagentur des Alpenlandes. Berlin ist das kreative Zentrum: Journalismus, Kreation, Bewegtbild-Produktion und der Zugang zu internationalen Talenten zeichnen den Standort aus. Nur 25 von 135 Leuten arbeiten in Berlin im Agenturgeschäft - vorzugsweise auf Social Media- und Content-Kampagnen für Kunden wie Leica, Adidas, oder VW (für den SUV T-Roc). Die Schweiz wiederum hat Zugang zu Premium- und Luxuskunden.

Virtue soll nun länderübergreifend zur Fullservice-Agentur ausgebaut werden, ohne an den Standorten doppelte Strukturen aufzubauen. "Steht ein Pitch an, ziehen wir Spezialisten von allen drei Standorten zusammen", sagt Häckel. Für die Agenturspitze kündigt der CEO Personalien an, die "für Furore sorgen werden". Häckel und Virtue-EMEA-Chef Rob Newlan, ein Ex-Facebook-Manager, befänden sich bereits in vielversprechenden Gesprächen. Der deutsche Virtue-Geschäftsführer Johann Laeschke hat die Agentur verlassen.

Die Vermarktung von Vice und seinen diversen Themen-Plattformen (Munchies, Motherboard etc.) sowie den gut 70 Mandanten (z.B. Postillion) wird in Zukunft klar vom Agenturgeschäft getrennt. Native Advertising-Formate und Branded Content entstehen künftig in der hauseigenen Vermarktungs-Unit Brand Solutions. Virtue wird als Agentur zwar eigenständig agieren, soll aber dennoch weiter Zugriff haben auf das enorme Wissen über Millennials im Vice-Konzern.



Judith Pfannenmüller
Autor: Judith Pfannenmüller

ist Korrespondentin für W&V in Berlin. Sie schaut gern hinter die Kulissen und stellt Zusammenhänge her. Sie liebt den ständigen Wandel, den rauhen Sound und die thematische Vielfalt in der Hauptstadt.