Neue Dokus bei der ARD

Das Erste beschloss auf auf seiner Intendantenkonferenz eine Informationsoffensive. Zudem wurde Michael Hirz als ARD-Programmgeschäftsführer bei Phoenix bestätigt.

Text: Katrin Otto

26. Jun. 2012

Die ARD kündigt für Sommer und Herbst eine Informationsoffensive an: Neben Dokumentarfilmen, Doku-Dramen und neuen ARD-"Ratgebern" sollen aktuelle Primetime-Reportagen im Ersten laufen.

Im Vorfeld hatte die Produzentenallianz Bedenken gegen vom "Hamburger Abendblatt" kolportierte Überlegungen, dass die Talkshow von Reinhold Beckmann von Donnerstag auf den späten Montagabend verlegt werden sollte, geäußert. Dem entgegnete Volker Herres, ARD-Programmdirektor, das Schema bleibe wie es ist. Die Produzentenallianz fürchtete den Verlust eines gut eingeführteten, festen Sendeplatz für Dokumentationen am Montagabend. "Die massive Talkshow-Programmierung in der ARD steht ohnehin in der Kritik vieler Sendergremien", sagte Dagmar Biller, Vorsitzende der Produzentenallianz-Sektion Dokumentation.

Tatsächlich kündigt das Erste aktuelle Dokumentarfilme an. So am 10. Juli um 22.45 Uhr "Allah in Ehrenfeld - Der Bau der Kölner Moschee" und eine Woche später zur gleichen Sendezeit "München 1970 - Als der Terror zu uns kam". Am Sonntag den 22. Juli sendet die ARD das Doku-Drama "Vom Traum zum Terror - München 72" (21:45 Uhr), zwei Wochen später folgt "Konrad Adenauer - Stunden der Entscheidung".

Im September starten fünf Reportagen der neuen Staffel "Exclusiv im Ersten" mit "Die Bio-Lügen" am 3. September um 21:45 Uhr. Die "Ratgeber"-Reihe wird künftig 14-täglich ausgestrahlt. Am 8. Juli kommt der "Ratgeber: Haus+Garten", am 15. Juli feiert der "Ratgeber: Auto-Reise-Verkehr" Premiere.

Zudem beschlossen die Intendanten auf ihrer Sitzung in Schwerin eine Vertragsverlängerung der beiden Moderatoren des "Nachtmagazin" Gabi Bauer und Ingo Zamperoni. Auch Michael Hirz wurde als ARD-Programmgeschäftsführer bei Phoenix bestätigt. Sein Vertrag wurde bis 2018 verlängert.


Autor:

Katrin Otto
Katrin Otto

ist Redakteurin im Medienressort. Sie schreibt über Radio, Außenwerbung, Kino und Film und freut sich über Empfehlungen für die Bücherseite. Wenn sie nicht in der Redaktion ist, ist sie auf Konzerten, im Kino oder im Wasser.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit