Radio-Personalien :
Neue Programmchefs für ffn und PSR

Radio ffn besetzt die vakante Stelle der Programmdirektion mit Jens Küffner, bei Radio PSR heuert Torsten Birenheide an der Programmspitze an.

Text: Petra Schwegler

Auftritt Jens Küffner: Der Radiomanager wechsel von Kiel nach Hannover.
Auftritt Jens Küffner: Der Radiomanager wechsel von Kiel nach Hannover.

Radio ffn hat endlich die Nachfolge von Programmdirektorin Ina Tenz geklärt. Jens Küffner wechselt Anfang 2018 vom Kieler Privatsender R.SH nach Hannover, wie Radio ffn am Freitag mitteilte. Beim Regiocast-Sender R.SH war der 41-Jährige seit Anfang 2015 ebenfalls als Programmdirektor tätig.

"Wir freuen uns, mit Jens Küffner einen sehr erfahrenen Programmdirektor und Radiofachmann an Bord zu haben, der gerade im Bereich Change-Management viel Erfahrung mitbringt", kommentiert ffn-Geschäftsführer Harald Gehrung die Personalie. Der 51-Jährige hatte die Programmleitung von ffn im November 2016 interimsmäßig übernommen, nachdem Programmchefin Ina Tenz in gleicher Position zu Antenne Bayern gewechselt war.

Auch die Regiocast-Familie kann einen Neuzugang verkünden: Torsten Birenheide übernimmt Anfang 2018 die Aufgaben als Programmchef von Radio PSR. Der 38-Jährige wechselt an die Stelle von Marco Brandt, der den sächsischen Privatsender nach fünf Jahren in Richtung Berlin verlässt. Birenheide kommt vom Brandenburger BB Radio, das er seit sieben Jahren als Programmchef führt. Parallel verantwortet er seit 2010 auch das Programm von Radio Teddy.

Torsten Birenheide zieht es nach Leipzig.

Torsten Birenheide zieht es nach Leipzig.


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.


Aktuelle Stellenangebote