Personalie wird mitten im Tumult um Constantin Film verkündet

Berben kommt in einer wahrhaft turbulenten Zeit: Nach einem Eklat auf der Hauptversammlung vor knapp zwei Wochen steht der Mutterkonzern mutmaßlich vor einer langen juristischen Blockade.

Die Auseinandersetzung zwischen Aufsichtsratschef Dieter Hahn und dem ehemaligen Constantin-Vorstandschef Bernhard Burgener um die Film-Frage endete vor zwei Wochen nach zweitägigem tumultartigen Aktionärstreffen mit dem Ausschluss Burgeners und seines Aktionärspools von der Abstimmung. Dieser will nun den Klageweg beschreiten, um die Filmsparte in der AG zu halten.

ps/dpa


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.