So schlugen sich die einzelnen Segmente

Beaujean über die drei Segmente Entertainment, Dating und Commerce & Ventures: "Im ersten Halbjahr dieses Jahres machen etwa unsere Entertainment-Werbeerlöse aus der DACH-Region nur noch 44 Prozent des gesamten Gruppenumsatzes aus – im Vorjahr lagen wir hier noch bei 47 Prozent. Und wir wollen unsere Erlösströme jenseits dieses Geschäfts weiter vergrößern. Beispielsweise mit dem sehr synergetischen Dating-Geschäft und dessen Fokus auf Live-Video-Streaming sowie mit den Investmentaktivitäten bei Commerce & Ventures."
Inwiefern?

Die Umsätze im Segment Entertainment summierten sich im zweiten Quartal auf 736 Mio Euro (plus 55 Prozent). Das Segment war im Vorjahresquartal besonders stark von den Auswirkungen der Pandemie betroffen gewesen. Infolge nun niedriger COVID-19-Infektionen und den damit verbundenen Lockerungen im privaten und öffentlichen Leben, insbesondere in der DACH-Region, zieht der Werbemarkt wieder deutlich an.

Auch das Programmproduktionsgeschäft hat sich im zweiten Quartal von den COVID-19-Auswirkungen erholt: Die Umsätze aus Programmproduktion und Programmverkauf haben sich gegenüber dem Vorjahr mehr als verdoppelt. Gleichzeitig erhöhten sich die Distributionserlöse aufgrund weiter steigender HD-Nutzer:innenzahlen um 9 Prozent. Auf Halbjahressicht verzeichnete der Außenumsatz des Segments dank der starken Entwicklung im zweiten Quartal ein Wachstum von 18 Prozent auf 1.346 Mio Euro (Vorjahr: 1.139 Mio Euro).

Das Segment Dating erwirtschaftete im zweiten Quartal 2021 einen Außenumsatz von 139 Mio Euro und damit 81 Mio Euro mehr als im Vorjahresquartal (Vorjahr: 58 Mio Euro). Dieser Anstieg resultiert aus der Übernahme der The Meet Group im September 2020

Im Segment Commerce & Ventures lag der Außenumsatz aufgrund der Veräußerung und Entkonsolidierung des OTC-Anbieters WindStar Medical im Dezember 2020 mit 172 Mio Euro auf Vorjahresniveau (Vorjahr: 176 Mio Euro). Organisch wuchs der Umsatz des Segments hingegen deutlich um 18 Prozent. Dazu beigetragen hat insbesondere der Online-Beauty-Anbieter Flaconi, der sein Wachstum auch im zweiten Quartal 2021 weiter fortsetzen konnte. Insgesamt war das Commerce & Ventures-Portfolio nach den Lockerungen der COVID-19-Einschränkungen nun wieder von einem Aufschwung geprägt. Deutliche Zuwachsraten verzeichnete etwa das Mietwagenvergleichsportal Billiger Mietwagen (Silvertours) und auch das Media-for-Equity- und Media-for-Revenue-Geschäft der SevenVentures entwickelte sich sehr positiv.

am/dpa



Annette Mattgey, Redakteurin
Autor: Annette Mattgey

Seit 2000 im Verlag, ist Annette Mattgey (fast) nichts fremd aus der Marketing- und Online-Ecke. Für Markengeschichten, Kampagnen und Karriere-Themen hat sie ein besonderes Faible. Aus Bayern, obwohl sie "e bisi anners babbelt".