Barbara Schöneberger, Günther Jauch und Thomas Gottschalk :
RTL behält "Die 2"-Team für neue Show

Barbara Schöneberger, Günther Jauch und Thomas Gottschalk traten zusammen in "Die 2 - Gottschalk & Jauch gegen alle" auf. Sie bekommen ein neues Format.

Text: W&V Redaktion

Thomas Gottschalk, Barabara Schöneberger und Günther Jauch: Dürfen bei RTL zusammenbleiben.
Thomas Gottschalk, Barabara Schöneberger und Günther Jauch: Dürfen bei RTL zusammenbleiben.

Die neue Show soll Die 2 - Gottschalk & Jauch gegen alle ablösen. Das Format war 2013 gestartet, die letzte Folge war im vergangenen Dezember zu sehen. Die Erfolgszutaten waren Barbara Schöneberger, Günther Jauch und Thomas Gottschalk. 

Allein: Der Erfolg blieb aus auf Dauer aus. Die Quoten waren zuletzt mittelmäßig, die Zuschauerzahlen überschritten in den letzten Shows nicht die Grenze von drei Millionen. Losgegangen war's mit an die sieben Millionen Zusehern. Nun bekommen die drei bei RTL eine neue gemeinsame Show. Am Konzept werde derzeit gerabeitet, sagte eine Sprecherin des Senders am Montag. Der Titel stehe noch nicht fest. Dem Dienst DWDL zufolge arbeitet Jauchs Produktionsfirma I&U TV an der Sendung.

Anders als bei der Spielshow Die 2, in der Jauch und Gottschalk gegen 500 Kandidaten angetreten waren und die Schöneberger moderierte, sollen die drei in der neuen Show "auf Augenhöhe" sein. Das berichtet Der Spiegel (Ausgabe 19/2018) in einem Porträt Schönebergers.

Der Sender hält sich mit Details allerdings bedeckt. Geplant sei eine "neue Primetime-Show", teilte RTL mit. "Alle drei werden zu Beginn einer jeden Sendung überhaupt keine Ahnung haben, was auf sie zukommt." Und fest steht auch: Die 2 - Gottschalk & Jauch gegen Alle ist Geschichte. (sh/dpa)


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autoren. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.


Aktuelle Stellenangebote