RTL Ad Connect am Start :
RTL-Familie formt globalen Total-Video-Vermarkter

Mit RTL Ad Connect tritt der bisherige Vermarkter IP Network komplett digital umstrukturiert an - und bietet jetzt auch Werbung im Youtube-Umfeld.

Text: Petra Schwegler

RTL-Ad-Connect-Chef Stéphane Coruble lenkt jetzt einen umfassenden Bewegtbildvermarkter.
RTL-Ad-Connect-Chef Stéphane Coruble lenkt jetzt einen umfassenden Bewegtbildvermarkter.

Die RTL-Familie tritt ab sofort im internationalen Werbemarkt mit einem Vermarkter für Total Video auf. Dafür ist das bestehende Sales-Unternehmen IP Network umbenannt, als RTL Ad Connect namentlich näher an die Mutter gerückt und neu positioniert worden. Ab sofort soll Bewegtbild auch jenseits des klassischen Fernsehens über alle Kanäle hinweg vermarktet werden. "Das Unternehmen wird nun komplett digital umstrukturiert", heißt es in der Mitteilung vom Donnerstag.

Zum Portfolio des neuen Total-Video-Vermarkters RTL Ad Connect zählen neben den Sendern der RTL Group – darunter RTL in Deutschland, M6 in Frankreich, RTL-TVI in Belgien, RTL4 in den Niederlanden und Radiosender wie RTL Radio in Frankreich – und TV-Stationen wie ITV in Großbritannien und RAI in Italien auch Inventar "leistungsstarker Multi-Platform-Networks". Darunter fällt etwa das US-Online-Video-Netzwerk Style Haul, an dem die RTL-Familie seit 2014 die Mehrheit hält. Macht in Summe über 100 TV-Sender, 300 digitale Plattformen und 30 Radiosender in 12 Ländern. 

Das Team um RTL-Ad-Connect-Chef Stéphane Coruble spricht internationale Werbekunden an. Fürs zeitgemäße Anbinden an den automatisierten Mediahandel greift der neu formierte Bewegtbildvermarkter noch stärker auf die Ad-Tech-Beteiligungen der RTL Group zurück. Im Bereich Programmatic Advertising hat sich die Medienfamilie mit SpotX, Smartclip, Clypd und Video Amp aufgestellt. 

Was RTL Ad Connect den Kunden bieten will

Klotzen statt kleckern – dürfte die Devise des Luxemburger Unternehmens heißen. Geboten werden den Kunden bei RTL Ad Connect neben einem global aufgestellten Expertenteam eine Reichweite von europaweit 160 Millionen Zuschauern pro Tag nebst 360-Grad-Lösungen.

Die so genannte Brand Safety schreibt sich RTL Ad Connect auf die Flaggen. Fürs gesamte Portfolio aus TV- und Radio-Werbeumfeldern, digitaler Kommunikation, Multi-Platform-Networks, Youtube-Kanälen und Branded-Content-Kampagnen soll eine "markenkonforme" Umgebung gelten.

"Größe, Premium-Inhalte, Brand Safety, Service-Orientierung und innovative Werbelösungen" sollen im Mittelpunkt von RTL Ad Connect stehen. Die Luxemburger bezeichnen sich selbst als "einziger Vermarkter, der den Kunden solche Dienstleistungen auf internationaler Ebene bietet".


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.