Einen Seitenhieb in die Bromance der beiden gibt es dann doch. Tim Mälzer: "Wenn wir mal ehrlich sind, habe ich den Intellekt für diese Show - ich bin 'The Brain' - und Sasha hat halt den Körper - er ist 'The Muscle'. Und na ja, diese Kombination aus allem, ist einfach der perfekte Mann. Du: Körper und Stimme. Ich: Witz und Intellekt."

Mit psychologischer Kriegsführung zum Ziel

Sollten die Herausforderer siegen, dürfen sie das Geld mit nach Hause nehmen. Können jedoch die Hamburger Lokalmatadore die Show für sich entscheiden, dürfen sie das Geld innerhalb von 24 Stunden für gute Zwecke ihrer Wahl einsetzen. Dabei werden sie dann von einem Kamerateam begleitet. "Unsere Aufgabe ist es, RTL zur Kasse zu bitten. Um dann stellvertretend den Weihnachtsmann zu spielen", so Tim Mälzer.

Die beiden Stars wollen deshalb im Laufe der Show vor allem auf "psychologische Kriegsführung" setzen. "Tim ist einfach richtig gut darin, den Gegner zu verunsichern. Wenn man das nicht gewohnt ist - so wie ich - dann lässt man sich davon schnell mal beeindrucken", so Sasha über seinen Freund, dessen regelmäßige Schimpfworttiraden bei Kitchen Impossible längst zum Markenzeichen geworden sind. Es bleibt abzuwarten, wie die Herausforderer auf die schroffe Art des Starkochs reagieren werden.

Casinowetten sollen die Sendungen aufpeppen

Erinnert zunächst an "Schlag den Raab". Daneben kommen auch Spielchips zum Einsatz, die von den beiden Teams gesetzt werden. Wer das Spiel gewinnt, erhält die eingesetzten Chips beider Teams und sammelt sie für das Finale - wodurch sich die Gewinnchancen im letzten Spiel erhöhen. Dort gilt es, die erspielten Chips möglichst geschickt unter den Antwortmöglichkeiten zu einer alles entscheidenden Frage aufzuteilen.

Im "Duell der Männerfreundschaften" kann das Gewinner-Duo am Ende eines jeden Abends eine Siegesprämie von 100.000 Euro gewinnen. Die erste Ausgabe läuft diesen Freitag um 20.15 Uhr, die zweite am Sonntag, den 02. Februar. Ob es danach noch weitere Folgen des ultramaskulinen Formats geben wird, ist derzeit nicht bekannt. Moderiert werden beide Live-Sendungen von Steffen Hallaschka. Produziert werden die Shows von der Produktionsfirma Tibool Media in Zusammenarbeit mit Riverside Entertainment im Auftrag von RTL.


Autor:

Marina Rößer © privat
Marina Rößer

ist als Redakteurin im Agenturressort der W&V tätig. Die Diplom-Politologin hat viele Jahre in einem Start-Up gearbeitet und ist daher besonders fasziniert von innovativen Digitalthemen und kreativen Marketingstrategien. Ihre eigene kreative Seite lebt sie beim Kochen und Fotografieren aus und bringt sich zudem Designthemen bei.