Branchen-News in Kürze :
Schweglers Mediennotizen

Amazon Prime lässt produzieren, "Tagesspiegel" mit CDO, ZDF mit Tagessieg, "Bild" mit neuer Salesordnung im Osten, RTL II mit Zuwachs im "Nachrichtenjournal". 

Amazon Prime Video. Setzt Neil Gaimans epische Götter-Erzählung "American Gods" mit Ricky Whittle, Ian McShane, Emily Browning, Kristin Chenoweth und Gillian Anderson fort. Das steht schon kurz nach Start der ersten Staffel am 1. Mai, in der sich sein Krieg zwischen alten und neuen Göttern zusammenbraut, fest.
Des Weiteren gibt der Streaminganbieter den Startschuss für "Le Mans: Racing is Everything", eine Mini-Serie. Sie steht ab 9. Juni bei Amazon Prime Video in der englischen Originalversion mit deutschen Untertiteln zur Verfügung. Die Serie wird von der Produktionsfirma New Black Films aus London produziert. Zuschauer erklimmen den "Mount Everest des Motorsports" und werden Teil des 24-Stunden-Autorennens, das seit 1923 jährlich in Le Mans stattfindet. Unternehmensangaben.

"Tagesspiegel". Dort wird Farhad Khalil Chief Digital Officer. Der 40-Jährige soll sich um den Ausbau der digitalen Produkte der Gruppe kümmern und neue Digitalangebote vorantreiben. Khalil kommt von der Digitalagentur Tresmo Digital Consulting, wo er als Managing Partner und Gesellschafter tätig war.
Zudem verlässt Falko Ossmann, Geschäftsführer des Tochterunternehmens Urban Media, das Unternehmen "auf eigenen Wunsch". Er wolle sich neuen beruflichen Aufgaben widmen, heißt es. Unternehmensangaben.

ZDF. Dessen Komödie "Ein schrecklich reiches Paar" hat am Donnerstagabend im deutschen Fernsehen das Rennen gemacht. 4,65 Millionen Zuschauer ab 3 Jahren verfolgten ab 20.15 Uhr den Film mit Thomas Heinze und Lisa Martinek. Der Gesamtmarktanteil betrug 15,4 Prozent.
Die ProSieben-Show "Germany's next Topmodel" sahen diese Woche 2,45 Millionen Gesamtzuschauer (8,4 Prozent), das zweite ESC-Halbfinale in Kiew ab 21 Uhr auf dem ARD-Sender One 570.000 Zuschauer (2,2 Prozent). dpa/Unternehmensangaben.

Detektor.fm. Der Geschäftsführer des Leipziger Radiosenders hat sich für die Gründung einer zentralen Anlaufstelle von Podcastmachern ausgesprochen. Christian Bollert: "Am Ende braucht auch die Podcast-Community so etwas wie einen Lobby-Verein - im positiven Sinne." Allerdings warnte er auch vor einer zu großen Bürokratisierung. "Bundesverband darf es wahrscheinlich nicht heißen."
Detektor.fm ist ein deutscher Online-Radiosender mit Sitz in Berlin, der viele seiner Inhalte auch als Download über Plattformen wie iTunes oder Spotify zur Verfügung stellt. Nach Angaben von Bollert wurden im Jahr 2016 2,5 Millionen Podcasts des Senders heruntergeladen. Via dpa.

"Bild". Neuordnung bei der Anzeigenleitung in Sachsen und Thüringen: Ab sofort übernimmt Oliver Krämer neben der bereits bestehenden Verantwortung für "Bild Leipzig" auch die Anzeigenleiterfunktion für die Ausgaben Dresden und Chemnitz. Dort folgt der 45-Jährige auf Uwe Moritz, 51, der Springer "nach langjähriger Tätigkeit in bestem Einvernehmen auf eigenen Wunsch" verlässt.
Darüber hinaus bleibt Krämer Anzeigenleiter für "Bild" in Thüringen. In seiner neuen Funktion berichtet er weiterhin an Irina Hugo, 41, Anzeigenleitung Ost. Unternehmensangaben.

RTL II. Beim Münchner Privatsender verstärkt Julia Albrecht ab sofort das Moderatorenteam des Wochenrückblickformats "Das Nachrichtenjournal". Sie unterstützt ab sofort ihre Kollegen Julia Gühlholtz und Tim Korge. „Das Nachrichtenjournal“ informiert immer sonntags eine halbe Stunde lang über die aktuellen Themen der Woche.
Albrecht ist seit 2006 in der Nachrichtenredaktion des Senders tätig, die die tägliche Nachrichtensendung "RTL II News" und das wöchentliche Nachrichtenjournal produzieren. Unternehmensangaben.


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit