Branchen-News in Kürze :
Schweglers Mediennotizen

DB Mobil stößt mit 12 Covermotiven an, Sascha Hehn verlässt das Traumschiff, Mathias Döpfner geißelt Fake News, Starzplay bei Amazon, ZDF frischt "Wiso" auf, Swantje Dake rückt im Digitalen bei Stuttgarter SWMH-Zeitungen auf, Art Direktorin für Vogue, HuffPost mit Verstärkung. 

Text: Petra Schwegler

DB Mobil. Das von Territory verantwortete Bahnmagazin stimmt die Leser mit gleich 16 unterschiedlichen Titelbildern auf die Fußball-Weltmeisterschaft ein, die in drei Wochen in Russland beginnt. Die Cover von Heft 6/2018 (ET 25. Mai 2018) zeigen Bundestrainer Joachim Löw sowie 15 der von ihm nominierten Nationalspieler vor individuell gestalteten Hintergründen.
Die Grafik entwarf das Schweizer Studio Feixen, ein international angesehenes Gestalterduo, exklusiv für DB Mobil. Unternehmensangaben.

"Traumschiff". Sascha Hehn verlässt die ZDF-Reihe. Der Bild-Zeitung sagte der Schauspieler: "Es gibt viele Gründe dafür, einer davon ist, dass sich in der Fernsehbranche vieles verändert hat und das nicht immer zum Positiven." Hehn, der seit Ende 2013 Kapitän Victor Burger war, bedauert: "Leider hat die Serie in den letzten zwei Jahren ihren Charme verloren. Vielleicht ist der ja mit Wolfgang Rademann gegangen - ich weiß es nicht, aber meinen möchte ich gern noch eine Weile behalten."
Rademann, der das Format erfunden hatte, starb im Jahr 2016.
Hehn deutete im Gespräch mit Bild Konflikte mit den Machern der Reihe an.

Mathias Döpfner. Der Springer-Chef meldet sich im Deutschlandradio-Programmheft zu Wort und bezeichnet die anschwellende Flut an Fake News in den sozialen Netzwerken als "eine Art digitaler Mehltau", die die Demokratie bedrohe.  Falschmeldungen würden dabei als unabhängiger Journalismus getarnt subtiler beim Leser wirken als früher. Unternehmensangaben.

Starzplay. Der neue Channel der US-TV-Marke Starz aus dem Hause Lionsgate ist ab sofort bei Prime Video Channels verfügbar. Prime-Mitglieder in Deutschland, Österreich und Großbritannien können mit dem Channel erstmals exklusive Starz-Serien wie "Vida" und "Sweetbitter" gesammelt über nur einen Zugang streamen. Die kommenden Serien sind gleichzeitig zur US-Premiere hierzulande verfügbar. Unternehmensangaben.

ZDF. Hat das Erscheinungsbild von "Wiso“ runderneuert. Ab 28. Mai präsentiert sich das Wirtschafts- und Verbrauchermagazin in neuer Studio-Deko, mit verändertem On-Air-Design, frischer Farbe, moderner Schrift und klaren Grafiken.
Beton ist das prägende Material im neuen Studio: "Es steht für Wirtschaft und Industrie, für das Kantige unserer Themen, für eine unverrückbare Haltung, wenn es um Gerechtigkeit und Betrügereien geht, aber auch für Ästhetik und ein modernes Lebensgefühl - auch das ist 'Wiso'", sagt Moderator und Redaktionsleiter Marcus Niehaves. Unternehmensangaben.

Stuttgarter Zeitung/Stuttgarter Nachrichten. Bei den SWMH-Titeln wird Swantje Dake zum 1. Juni zur Chefredakteurin Digital. Die 40-Jährige verantwortet in der neu geschaffenen Position die redaktionelle Ausrichtung und Strategie der digitalen Produkte der beiden Stuttgarter Zeitungsmarken.
Swantje Dake leitet seit November 2015 die Digital Unit, die gemeinsame Online-Redaktion von Stuttgarter Zeitung und Stuttgarter Nachrichten. Unternehmensangaben.

Vogue. Hat eine neue Art Direktorin: Alexandra Freund, die in den vergangenen Monaten die Position bereits kommissarisch innehatte, übernimmt ab sofort bei Condé Nast die Leitung des Art Departments der deutschen Ausgabe.
Freund verantwortete in diesem Frühjahr bereits die visuelle Neugestaltung des Magazins: Seit der April-Ausgabe erscheint die Fashion-Bibel im Großformat und mit neuem Design. Unternehmensangaben.

HuffPost. Das Führungsteam der deutschen Ausgabe vestärkt Kinga Rustler  ab 1. Juni als weitere stellvertretende Chefredakteurin neben Benjamin Reuter.
Die 34-Jährige ist seit Februar 2013 bei der Burda-Schwesterplattform Focus Online beschäftigt und baute dort das neue Unterhaltungsressort auf. Derzeit verantwortet Rustler als stellvertretende Ressortleiterin bei Focus.de das Ressort Life & Science mit den Unterressorts Gesundheit, Wissen, Reise, Digital und Familie. Unternehmensangaben.


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.