Crossmedia-Vermarktung :
Score Media bucht wie der Blitz

Zumindest heißt das neue Produkt so. Speziell für eilige Kommunikationsanlässe hat der Vermarkter den "Score Media Blitz" entwickelt.

Text: W&V Redaktion

Heiko Genzlinger, CEO des Vermarkters Score Media Group.
Heiko Genzlinger, CEO des Vermarkters Score Media Group.

Damit will Score Media eine "Just in Time"-Buchungsmöglichkeit anbieten. Der "Score Media Blitz" erlaubt es, Anzeigen innerhalb eines Tages national zu platzieren. Was bis 9 Uhr morgens eingeht, erscheint in der regionalen Tageszeitungsausgabe des Folgetags. Einschränkungen hinsichtlich des Formats gebe es keine, versichert Score Media, und auch die regionale Aussteuerung nach den Wünschen der Werbekunden sei über Nacht möglich. Nur Umfeldgarantien gibt es nicht. Die Printausgaben der Score-Media-Partner erreichen nach Firmenangaben bundesweit mehr als 26 Millionen Leser am Tag.

Das Format eigne sich vor allem für akute Kommunikationsanlässe wie Krisen-PR bei Rückrufaktionen oder Ad-hoc-Anlässen, Gratulationen sowie zur kurzfristigen Steigerung der Bekanntheit oder des Abverkaufs. Oder "ganz einfach immer, wenn etwas schnell und unmittelbar in hoher Reichweite und in einem glaubwürdigen redaktionellen Umfeld kommuniziert werden soll", formuliert es der Crossmedia-Vermarkter.

"Innerhalb von 24 Stunden vom Auftragseingang bis in den Briefkasten der Leser – in der gewünschten Region oder auch flächendeckend ausgesteuert: Derart schnell konnten nationale Anzeigen in Abo-Zeitungen bislang so nicht umgesetzt werden", sagt Christian Zimmer, CRO der Score Media Group. Mit dem neuen Buchungsangebot bringe man den "nachgewiesenermaßen höchst glaubwürdigen Werbeträger 'regionale Tageszeitung' gegenüber anderen Gattungen weiter in Stellung" und kann die Kundenbedürfnisse noch besser erfüllen.

Die Vermarktungsallianz der Verlage Score Media Group vermarktet mehr als 130 regionale Tageszeitungen und deren Online-Auftritte mit rund 600 Lokalausgaben und einer konvergenten Reichweite von knapp 47 Millionen Leser/Ausgabe und User/Monat ab 14 Jahren (Quelle: MA Intermedia Plus 2016). Die Digital- und Print-Vereinigung war 2016 ins leben gerufen worden. Geschäftsführer ist Heiko Genzlinger. Er war von Yahoo zum Score Media gekommen.


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autoren. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.