Free-TV-Premiere :
So frostig bewirbt RTL II die 7. Staffel von "Game of Thrones"

Für die Free-TV-Premiere der vorletzten Staffel des HBO-Epos "Game of Thrones" legt sich RTL II ins Zeug. Die Details zu crossmedialen Kamapagne.

Text: Petra Schwegler

Die Drachenkönigin kommt demnächst bei RTL II an.
Die Drachenkönigin kommt demnächst bei RTL II an.

Der Winter ist da: Dieses Motto stellt RTL II in den Mittelpunkt seiner crossmedialen Kampagne für die 7. Staffel der HBO-Serie "Game of Thrones". Die Fortsetzung der Thron-Spiele von Westeros startet am 10. Februar als deutsche Free-TV-Premiere beim Münchner Sender. Die neue Staffel wird - bis auf das Finale - jeweils in Doppelfolgen bei RTL II gezeigt.

Mit #WinterIsHere fixte HBO selbst zum Start im Pay-TV mit einem Trailer für Staffel 7 die Fans richtig an. Eisig geht es jetzt auch in der Kampagne zu, mit der RTL II On Air, in Print, Online und im Radio loslegt. Hinzu kommt der Einsatz einer Mobile-Sonderwerbeform.

Sowohl in den Schlusstafeln der Teaser und Trailer als auch in den Anzeigen ist das blau leuchtende Auge des Nachtkönigs das wiederkehrende Element und somit das Key Visual der Kampagne. Beworben wird die Serie findet auch über den RTL II-Instagram-Account.

Ein bedrohlicher Anblick ...

Ein bedrohlicher Anblick ...

Insgesamt weisen On Air vier Teaser, zwei Trailer, ein Dauerlogo und individuelle Episodentrailer auf die Free-TV-Premiere hin. Als Online-Werbung sind nach RTL-II-Angaben vom Dienstag Billboard-, Streaming- und Mobile-Banner auf männeraffinen und reichweitenstarken Seiten gebucht, unter anderem auf Kino.de, Stern.de, TVspielfilm.de, Playboy.de und T-Online.de. Eine Fireplace Ad, ein Mobile Interstitial und Banner kommen bei Bild.de zum Einsatz. Zusätzlich werden Bumper Ads bei Youtube platziert.

Hier der TV-Clip: 

Mobil wird so  auf die Staffel aufmerksam gemacht: Eine Wipe Ad wird nach Alter und Serienaffinität ausgespielt und verlinkt auf einen Trailer oder zur Kampagnen-Landingpage. Printanzeigen in Zeitschriften wie Bild, Stern, TV Movie und TV Digital runden die Kampagne ab. Und bei Radio Energy laufen serienbegleitend Spots.

Ein Webspecial zur Serie mit Video-Zusatzmaterial ist auf rtl2.de online: Dort finden "Game of Thrones"-Fans mit Folgenzusammenfassungen und Behind-the-Scenes-Videos insgesamt drei Stunden zusätzliches Bewegtbild. Auf der RTL-II-Facebookseite gibt es einen Countdown zur Serie sowie Postings, die zur Mediathek TV Now oder auf rtl2.de leiten.

Auf Senderseite steht Carlos Zamorano, Direktor Marketing und Kommunikation & CMCO bei RTL II, hinter der Kampagne. Die Kreativleistungen kommen von den Agenturen Mehappy, Uppercut, Interlutions und Sixpack Werbeagentur. Die Kampagnenplanung verantwortet Mediacom München.

Was gibt es in der 7. Staffel von "Game of Thrones" zu sehen?

Der lang gefürchtete Winter hat nun begonnen. In sieben Folgen sucht Jon Schnee, der neue König des Nordens, nach Verbündeten im Kampf gegen die Weißen Wanderer und die Armee der Toten … Und ein bisschen mehr im HBO-Trailer: 

RTL II zeigt die neuen Folgen erneut am Samstagabend – packt mit "Taboo" übrigens noch einen Serien-Neustart dazu. In der BBC-Dramaserie mit Tom Hardy werden die Zuschauer ins finstere London des 19. Jahrhunderts entführt.


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.