Axel Springer :
Springer baut Bild-Management um

Springers Bild-Gruppe besetzt mehrere Führungsposten neu. Die Umbauten sind eine Folge aus der Trennung des Print- und Digitalgeschäfts.

Text: Thomas Nötting

Es wird eifrig umgebaut im Medienkonzern ...
Es wird eifrig umgebaut im Medienkonzern ...

Der Umbau beim Verlagskonzern Axel Springer geht weiter. Das Medienhaus hat mehrere Führungspositionen in der Bild-Gruppe neu besetzt.

Das Stühlerücken betrifft die hierarchische Ebene unterhalb der neuen Bild-Verlagsleiterin Carolin Hulshoff Pol, 39. Hier steigt Andreas Conradt, 39, zum General Manager für sämtliche Bild-Regionalausgaben auf. Er verantwortete zuletzt den Schwestertitel B.Z. sowie die Bild-Ausgaben Ost und Süd als General Manager. An ihn berichten Petra Polley, 48, General Manager für Bild Bayern, Carina Wibbels, 32, General Manager für NRW, Süd-West und das Saarland sowie Alexandra Braun, 35, General Manager für die B.Z. sowie die Ost-Bild.

Daniel Pichutta, 35, bislang General-Manager für Bild Nord/West, ist künftig für die Bereiche New Business & Partnerships der Zeitungen der Bild-Gruppe zuständig. Dazu gehören unter anderem Markenkonzepte, Kooperationen und Gewinnspiele.

Bettina Formen, 42, zeichnet künftig als General Manager für die Bild am Sonntag verantwortlich. Sie war zuvor Anzeigenleiterin des Sonntagstitels. Der bisherige Leiter der Regionalvermarktung Peter Ludwig Müller ist künftig für die regionale Print- und Digital-Vermarktung der Bild-Regionalausgaben sowie der Welt und Welt am Sonntag zuständig. Der 52-Jährige berichtet ebenfalls an Hulshoff Pol.