Vorinstallierter News-Service :
Springer und Samsung hieven Upday ins Smart TV

Wer jetzt ein Samsung-QLED-TV-Gerät kauft, kann automatisch den mobilen Nachrichtenservice von Upday nutzen. 

Text: Petra Schwegler

Ruht das smarte Samsung-QLED-TV-Gerät, werden Upday-News aufgespielt.
Ruht das smarte Samsung-QLED-TV-Gerät, werden Upday-News aufgespielt.

Den Nachrichtenservice Upday können künftig auch Besitzer neuer Samsung-QLED-TV-Geräte nutzen. Für Deutschland, Österreich, der Schweiz, Großbritannien, Irland, Italien, Spanien, Schweden, den Niederlanden, Belgien, Frankreich und Polen ist der Nachrichtenservice von Springer und Samsung ab sofort in den vernetzten Geräten vorinstalliert.

Im Ruhezustand, dem so genannten Ambient-Modus, liefert Upday dann die wichtigsten nationalen und internationalen Nachrichten in die smarten Wohnzimmer. Die News-Stories bestehen jeweils aus einem Foto in Full HD sowie einem kurzen Nachrichtentext.

"Nach Smartphones, Smartwatches und intelligenten Kühlschränken ist dies der nächste Schritt bei der Integration von Upday in das Smart-Home-Umfeld von Samsung", heißt es in einer gemeinsamen Mitteilung der Partner. 

Was Upday bietet

Upday entspringt einer strategischen Partnerschaft, die Axel Springer und Samsung 2015 zur Entwicklung neuer digitaler Medienformate für Nutzer in Europa geschlossen haben. Im März 2016 startete der Dienbst in Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Polen vorinstalliert auf den Samsung Galaxy S7 und S7 Edge Smartphones.

Mittlerweile ist der Service in 16 Ländern auch auf anderen Samsung Smartphone-Modellen (A-Serie, J-Serie) und Geräten (Samsung Family Hub, Gear S Watches) verfügbar. Die Partner verkünden eine Reichweite "von über 20 Millionen Nutzern pro Monat".

Upday besteht aus zwei Teilen: einem algorithmusbasierten News-Stream ("My News"), der auf den individuellen Interessen der Nutzer basiert sowie einem redaktionellen Bereich ("Top News"), der von Journalisten kuratiert wird.


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.