Telegraph: Fokus auf "Subscriber first"-Strategie

Die Dezember-Statistik war zugleich die letzte, bei der alle zehn überregionalen Titel erfasst wurden. Denn der Daily Telegraph hat inzwischen angekündigt, dass er seine Auflage künftig nicht mehr der ABC melden werde, da die Auflage bei einer "Subscriber first"-Strategie keine Schlüsselmetrik mehr darstelle.

Stattdessen wolle der Verlag künftig jeden Monat seine eigenen Abonnentenzahlen veröffentlichen, die vom Beratungsunternehmen PricewaterhouseCoopers überprüft würden. Bis 2023 möchte der Telegraph bei seinen Digitalangeboten zehn Millionen registrierte Nutzer und eine Million zahlende Abonnenten erreichen.



Franz Scheele
Autor: Franz Scheele

Schreibt als freier Autor für W&V Online. Unverbesserlich anglo- und amerikanophil interessieren ihn besonders die aktuellen und langfristigen Entwicklungen in den Medien- und Digitalmärkten Großbritanniens und der Vereinigten Staaten.