Neuer Verlagschef für Stuttgart :
Volker Breid verlässt Motor Presse, Oberschelp übernimmt

Volker Breid gibt die Geschäftsführung der Motor Presse Stuttgart ab. Der bisherige DPV-Chef Nils Oberschelp wird neuer MPS-Chef. Und G+J baut bei der Vertriebstochter um. 

Text: Petra Schwegler

Volker Breid verlässt MPS und G+J - berät aber die Hamburger weiterhin.
Volker Breid verlässt MPS und G+J - berät aber die Hamburger weiterhin.

Neue Spitze für die Motor Presse Stuttgart ("Auto Motor und Sport", "Men's Health"): Volker Breid geht. Nach mehr als fünf Jahren als Geschäftsführer habe der Manager "aus familiären Gründen entschieden, sich neuen beruflichen Aufgaben zu widmen", heißt es in einer Mitteilung der Gruner+Jahr-Tochter vom Mittwoch.

Volker Breid wird der G+J-Geschäftsleitung weiter beratend zur Verfügung stehen. Wohin es des bisherigen Vorsitzenden der Geschäftsführung der Motor Presse zieht – unklar.

Ein Nachfolger für Volker Breid, der vor seiner Zeit in Stuttgart bis 2012 rund 15 Jahre bei G+J Karriere gemacht hatte, ist bereits gefunden: Die Motor-Presse-Gesellschafter Gruner + Jahr sowie die Gründerfamilien Pietsch und Dietrich-Troeltsch haben Nils Oberschelp zum 1. Juli zum neuen Geschäftsführer berufen. Bislang verantwortete Oberschelp als CEO den DPV Deutscher Pressevertrieb.

Nils Oberschelp wechselt nach Stuttgart.

Nils Oberschelp wechselt nach Stuttgart.

G+J-Vorstandschefin Julia Jäkel verabschiedet den Ex-Kollegen Breid, der einst neben ihr in Hamburg ebenfalls im Range des Verlagsmanagers für den Bereich Frauen/Familie/People wirkte, so: "Er ist ein exzellenter, höchst anerkannter Verlagsprofi und ein sehr feiner Charakter - wie jeder in unserer Branche weiß. Mit hohem Engagement und glaubwürdiger Führung hat er wichtige Veränderungen bei der Motor Presse Stuttgart umgesetzt, das internationale Geschäft neu ausgerichtet, ein profitabel wachsendes Digital-, TV- und Event-Geschäft aufgebaut und die publizistische Position der MPS als führendes Special-Interest-Medienhaus ausgebaut."

Wie DPV nun umgestaltet wird

Den Wechsel von Nils Oberschelp, seit 2013 DPV-CEO, zur Motor Presse Stuttgart nutzt Gruner + Jahr, um die 100-prozentige neu aufzustellen. An die Seite der Geschäftsführer Christina Dohmann, Chief Digital Officer, und Michael Rathje, Chief Financial Officer, rückt Marco Graffitti, bislang Leiter des Verlagskundenbereichs im DPV.

Als gleichberechtigter Geschäftsführer verantwortet er weiterhin das Verlagskundengeschäft sowie das Business Development und zusätzlich den Bereich Handelsmärkte. Die drei Geschäftsführer berichten an Oliver Radtke, Chief Operating Officer von Gruner + Jahr, der künftig auch als Sprecher des DPV auftritt.


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.