Gerettet hat Bahlsen aus Placedise-Sicht das Ganze, weil der Keksbäcker die Produktplatzierung entsprechend auf anderen Marketing- und PR-Kanälen begleitet habe – "auf teils selbst-ironische, aber stets sympathische Art mittels Real-Time-Werbeclips und auf perfekt eingestellten Social-Media-Kanälen“, die er bei RTL-Vermarkter IP Deutschland eingebucht hat. Alles in allem bleibe die Platzierung hierdurch hinter dem Optimum zurück. Eine optimalere Werbewirkung wäre aus Sicht Kürschner möglich gewesen - "durch eine etwas subtilere Einbindung, bei der das Placement im Format nicht derart offensichtlich als Werbung erkennbar ist". Mediakenner teilen diese Sicht ...

Die Marke Bahlsen mag vom Pick-up-Placement und von der Dschungelshow im Großen und Ganzen profitiert haben. So mancher mitspielende Promi dagegen nicht: Laut dem Human Brand Index haben vor allem drei Dschungelcamper das RTL-TV-Camp mit Imageschaden wieder verlassen ...


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.