Harald Schmidt hat sich entschlossen, nach seinem Weggang im Jahr 2003 und gut sieben Jahren "kreativer Pause" bei der ARD wieder bei Sat.1 zu wirken und dort die legendäre Late-Night-Show wiederzubeleben. Der Privatsender aus der ProSiebenSat.1-Familie hat sich ohnehin mehr "Back to the Roots" vorgenommen. Und Harald Schmidts Lehren aus der ARD-Zeit für sein Sat.1-Revival? "Pünktliche Anfangszeit!"



Petra Schwegler, Redakteurin
Autor: Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.