Weiter berichtet das Hamburger Wirtschaftsmagazin, dass Bertelsmann bereits Anfang 2010 die Ablösung Ostrowskis betrieben habe, der sein Amt erst Anfang 2008 angetreten hatte. Rabe habe damals jedoch noch nicht als geeigneter Kandidat gegolten, weshalb eine Personalberatung eingeschaltet worden sei. Die Suche sei erfolglos verlaufen. Interessant ist im Rückblick, dass sich Bertelsmann-Matriarchin Liz Mohn im Spätsommer in einem Interview mit der "Zeit" über Qualitäten ausgelassen hat, die aus ihrer Sicht ein moderner Manager mitbringen müsse.



Petra Schwegler, Redakteurin
Autor: Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.