"Unsere Leser merken, dass sie einen konkreten Vorteil durch Impulse haben", sagt Förster. Und diese Idee ist Kern seiner neuen Kampagne. Entsprechend der Slogan, der auf die Website verlinkt: www.impulse‐zahlt‐sich‐aus.de, wo die Fälle im Detail beschrieben werden.

Impulse soll Nutzen stiften, der sich in Euro und Cent ausdrücken lasse. Natürlich sei das in der Recherche kein günstiges Vergnügen, im Gegenteil. "Es ist personalintensiver, wir müssen tiefer in die Recherche gehen." Aber das soll sich rechnen. Der Copy-Preis einer Ausgabe liegt bei 15,90 Euro. Dieser Preis wurde mehr als verdoppelt – doch hinter diesen Erhöhungen versteckt sich Förster nicht. Offensiv kommuniziert und begründet er solche Schritte auf Doppelseiten.

Nach Verlagsangaben erreicht Impulse mit einer verkauften Auflage von über 73.000 Exemplaren zurzeit 129.000 Entscheider und 230.000 Leser hierzulande.

Kampagnenmotive von Impulse

Kampagnenmotive von Impulse


Autor:

Jochen Kalka, Chefredakteur
Jochen Kalka

ist jok. Und schon so lange Chefredakteur, dass er über fast jede Persönlichkeit der Branche eine Geschichte erzählen könnte. So drängt es ihn, stets selbst zu schreiben. Auf allen Kanälen.