Virtual Reality:
Technologien steigern das Kundenerlebnis auch im Sport

Apps, W-Lan, VR und KI: Das Zuschauer-Erlebnis steigt durch solche modernen Technologien - die Besucher haben sogar eine höhere Zahlungsbereitschaft. Und Vereine können damit ihre Fans fester binden.

Text: Julia Gundelach

Was Technologien für Fans und Vereine leisten können
Was Technologien für Fans und Vereine leisten können

Moderne Technologien verändern die Art und Weise, wie Fans Sportveranstaltungen erleben - egal ob im Stadion oder zu Hause. Zugleich steigern sie das Interesse an Sport und Mannschaft und bieten Vereinen und Sportorganisationen neue Möglichkeiten zur Kundenbindung. Wie eine neue Studie von Capgemini zeigt, bereichern KI, VR & Co. für 69 Prozent der Fans (weltweit; Deutschland: 66 Prozent) das Erlebnis beim Anschauen eines Sportereignisses.

Apps, W-Lan, Wearables

Im Stadion haben demnach bereits 50 Prozent der Fans (Deutschland: 40 Prozent) Smartphone-Apps genutzt, die Live-Informationen zum Spiel liefern. Jeweils 48 Prozent (Deutschland je 39 Prozent) konnten auf schnelles W-Lan zurückgreifen, beziehungsweise Essen und Getränke online bestellen und an den Platz liefern lassen. Wearables als elektronische Eintrittskarte wurden weltweit von 47 und in Deutschland von 43 Prozent der Fans genutzt. Das Sammeln und Speichern personenbezogener Daten durch digitale Anwendungen im Stadion ist für 59 Prozent der deutschen Fans sowie 65 Prozent der Fans ein kritischer Faktor, der einer positiven Nutzererfahrung entgegenstehen könnte.

KI und VR außerhalb des Stadions

Außerhalb des Stadions kommen mittlerweile auch Künstliche Intelligenz (KI) und Virtual Reality (VR) zum Einsatz. Demnach haben 40 Prozent (Deutschland: 39 Prozent) der Fans schon mal eine VR-Brille genutzt, um die "Stadionatmosphäre" eines Spiels auch zuhause live erleben zu können. 38 Prozent der Fans (Deutschland: 31 Prozent) sind bereits gegen KI-basierte Bots angetreten, um während des Spiels das Ergebnis zu tippen. Zwei von fünf Fans nutzen Funktionen, um auf verschiedene Kameraperspektiven zurückgreifen zu können.

Höhere Zahlungsbereitschaft durch Technologien

56 Prozent der Fans, die durch digitale Technologien ein positives Erlebnis hatten, möchten gerne mehr Spiele ihrer Mannschaft live im Stadion sehen. 60 Prozent möchten zudem mehr Spiele online im Live-Stream schauen. Weiterhin gibt knapp die Hälfte (49 Prozent) an, schon häufiger aufgrund solch positiver Erfahrungen mehr Geld für Fanartikel ausgegeben zu haben; 42 Prozent tun dies zumindest ab und zu. 92 Prozent von ihnen bezahlen zudem mehr für Online-Abonnements, um Spiele live verfolgen zu können.

Opinary-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Opinary angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Autor: Julia Gundelach

ist im Specials-Team der W&V und schreibt daher jede Woche über ein neues spannendes Marketing-Thema. Dem Verlag ist sie schon lange treu – nämlich seit ihrem Praktikum bei media & marketing in 2002.


Alle Specials