KI-Technologie :
KI im Handel: Alibabas neueste Streiche

Eine bahnbrechende Innovation im Bereich der Spracherkennung, ein virtueller Showroom für den Modeeinkauf, eine App für die Schadensregulierung mit der Autoversicherung oder sicherere Lebensmittel dank Blockchain: 5 Anwendungen, mit denen Alibaba in China zeigt, welchen Nutzen die neue Technologie auch für westliche Händler und Marken hat.

Text: Julia Gundelach

Schaden per Smartphone-Kamera melden? Kein Problem mit Dingsunbao
Schaden per Smartphone-Kamera melden? Kein Problem mit Dingsunbao

- "Smart Ordering": Durchbruch in der Spracherkennung

Kaffee am Automaten bestellen, per Voice-Erkennung? Mit Alibabas "Smart Ordering"-System versteht einen die Maschine garantiert. Zugrunde liegt eine bahnbrechende Innovation im Bereich Spracherkennung, die nicht nur Stimme und Gesichtszüge einbezieht, sondern auch etwa Sprachgeschwindigkeit, Pausen, Aussprache und Mimik. Aktuell funktioniert die Technologie zwar nur für chinesischsprachige Konsumenten - verspricht aber für die Zukunft verbesserte Kundenerfahrung und effizientere Geschäftsprozesse.

Diese Kaffeemaschine versteht Sie nicht falsch!

Diese Kaffeemaschine versteht Sie nicht falsch!

- Modeeinkauf mit "Ordre" - ordern, ohne vor Ort zu sein

Modeeinkäufer reisen durch die ganze Welt, um die besten Stücke aus den jeweiligen Kollektionen auszuwählen. Mit den Technologien von Ordre, einem europäischen Startup, an dem Alibaba Anteile erworben hat, baut man auf eine neuartige Kombination aus 360-Grand-Fotografie und Virtueller Realität. Sie macht es Einkäufern möglich, ihr Inventar ganz ohne weite Reisen auszuwählen. Dianne Von Furstenberg, Vivienne Westwood und Jason Wu betreiben bereits "Digital Showrooms" auf Ordre.

Modeeinkäufer brauchen nicht mehr durch die Welt reisen

Modeeinkäufer brauchen nicht mehr durch die Welt reisen

- Versicherungsschaden melden per Smartphone-Kamera

Mit der App Dingsunbao 2.0 können Autobesitzer ihrer Versicherung einen Schaden direkt melden - mittels der Videokamera ihres Smartphones und mit einer interaktiven Anleitung. 46 patentierte Technologien kommen hier zusammen, um Schadensfälle nicht nur wesentlich schneller, sondern auch transparenter und objektiver abzuwickeln. 

Autounfall? Einfach Smartphonekamera zücken und den Schaden melden

Autounfall? Einfach Smartphonekamera zücken und den Schaden melden

- Sichere Lebensmittel dank Blockchain

Um das Verbraucher-Vertrauen in Lebensmittel zu stärken, setzt Alibabas grenzübergreifende Plattform Tmall Global jetzt zusammen mit vier australischen und neuseeländischen Lebensmittelherstellern ein Blockchain-basiertes System ein, um deren Lieferketten von Anfang bis Ende transparent und nachvollziehbar zu machen.

Lebensmittelsicherheit dank Blockchain

Lebensmittelsicherheit dank Blockchain

- Netzwerk für KI-Startups

Chinas Weg zur weltweiten Vorreiterrolle in Punkto KI ist kein Zufall - sondern basiert unter anderem auf der großzügigen Förderung innovativer Forschung in diesem Bereich. So hat die Alibaba Group beispielsweise jüngst zusammen mit SenseTime, dem wertvollsten KI-Startup der Welt, und der Hong Kong Science and Technology Parks Corporation ein neues Programm ins Leben gerufen, welches Jungunternehmer und Forscher im Bereich KI mit finanziellen Mitteln sowie technischen Ressourcen unterstützt.


Autor:

Julia Gundelach
Julia Gundelach

ist im Specials-Team der W&V und schreibt daher jede Woche über ein neues spannendes Marketing-Thema. Dem Verlag ist sie schon lange treu – nämlich seit ihrem Praktikum bei media & marketing in 2002.