Screenforce Days:
Disney Channel zeigt die Programm-Highlights der neuen Saison

Die Screenings der Sender auf den Screenforce Days sind in vollem Gange - auch Disney Channel präsentierte dort seine Highlights: Mehr lokale Eigenproduktionen und hochwertige Animationsserien.

Text: Julia Gundelach

Die Serie "Bluey" ist sogar Emmy-prämiert.
Die Serie "Bluey" ist sogar Emmy-prämiert.

In der TV-Saison 2021/22 legt der Disney Channel in der Daytime den Fokus auf lokale Eigenproduktionen und noch mehr qualitativ hochwertige Animationsserien. Das gab der Sender auf den diesjährigen Screenforce Days bekannt, wo die Sender regelmäßig ihre Programmhighlights für die nächste Saison präsentieren.

Micky führt die Vorschul-Kids mit "Mickys Mitmachmorgen" durch das Morgenprogamm und bietet Orientierung, Wiedererkennung mit interaktiven Spiel- und Spaß-Elementen. Weitere Programme sind Serien wie "Micky Maus: Kunterbunte Abenteuer", "PJ Masks – Pyjamahelden", die Emmy®-prämierte Animationsserie „Bluey“ und ab September „Gus – Der klitzekleine Ritter“. Des Weiteren soll im Daytime Programm ab September die brandneue fünfte Staffel der Eigenproduktion „Die Beni Challenge“ auf Sendung gehen, in der Sendergesicht Benedikt Weber die jungen Zuschauer zu seinen Herausforderungen mitnimmt.

Neue Staffel von Gag Attack

Auch befindet sich bereits eine neue, dritte Staffel der Eigenproduktion „Gag Attack“ in der Pre-Production. In Staffel 3 des Sketch-Comedy Formats stellen frische Gesichter ihr komödiantisches Talent unter Beweis und führen voraussichtlich ab Frühjahr 2022 durch ein buntes Programm aus Sketchen, die auf die junge Zielgruppe ausgerichtet sind. Eine weitere Serie ist mit „Ghost Force“ geplant, von den Machern von „Miraculous“, in der drei High-School-Schüler neben ihrem Schulalltag auf Geisterjagd gehen.

Ebenso werden weitere neue Folgen aus Staffel 4 der Hit-Serie „Miraculous – Geschichten von Ladybug und Cat Noir“ TV-Premiere feiern und mit einer für Herbst 2021 geplanten  „Miraculous“-Sonderprogrammierung laufen. Im vierten Quartal wird die zweite Staffel der DreamWorks Serie „The Boss Baby – Wieder im Geschäft“ an den Start gehen.

Zur Primetime richtet sich das Disney Channel Programmangebot an eine erwachsene Zielgruppe. Hier kommen ab September z.B. „Robots“ und die Free-TV-Premiere von „Latte Igel und der Wasserstein“. Weitere geplante Filme umfassen „Sister Act – Eine himmlische Karriere“, „Sister Act 2 – In göttlicher Mission“, „Der Club der Teufelinnen“ oder das Fantasy-Abenteuer „Eragon - Das Vermächtnis der Drachenreiter“. Außerdem Serien und Sitcoms – darunter Klassiker wie „Die Nanny“ oder „Golden Girls“, aber auch neue Inhalte wie „Once Upon a time – Es war einmal“ und „Desperate Housewives“.

Dazu präsentierte der Sender außerdem noch einige Zahlen zur Entwicklung: So erreichte Disney Channel in den vergangenen zwölf Monaten (Juni 2020 bis Mai 2021) einen Marktanteil von 11,7 Prozent bei den Kindern von 3 bis 13 Jahren und bei den 6- bis 9-Jährigen im Schnitt 16 Prozent.



Autor: Julia Gundelach

ist im Specials-Team der W&V und schreibt daher jede Woche über ein neues spannendes Marketing-Thema. Dem Verlag ist sie schon lange treu – nämlich seit ihrem Praktikum bei media & marketing in 2002.


Alle Specials