Netzwerk:
Vier deutsche Flughäfen starten Direktvermarktungs-Netzwerk

Mit "Airport Connect" schließen sich vier große deutsche Flughäfen zusammen. Werbekunden können die Flächen jetzt im Paket buchen.

Text: W&V Redaktion

Samsonite ist der erste Kunde von Airport Connect.
Samsonite ist der erste Kunde von Airport Connect.

Die Flughäfen München, Düsseldorf, Hamburg und Stuttgart wollen Werbekunden einen neuen Service bieten und tun sich zusammen mit "Airport Connect". Damit können Unternehmen und Mediaplaner die DOOH-Werbeflächen an den vier Flughäfen im Paket buchen – flexibel auf Wochenbasis.

Pro Woche sind an den vier Standorten mehr als 2,5 Millionen kaufkräftige Passagiere unterwegs, es gibt insgesamt 28 Premium-Screens im 16:9 Full-HD-Format. Einen ersten Kunden gibt es auch bereits: Kofferhersteller Samsonite setzt zum Launch seit dem 13. Mai für vier Wochen auf das Modell. "Mit dem Flughafennetzwerk wissen wir einen starken Partner an unserer Seite", heißt es bei Samsonite. "Der Werberaum Airport ist der ideale Touchpoint für hochrelevante Zielgruppen wie Business- und Leisure-Reisende. Er bietet uns ein exklusives Umfeld sowie modernste Werbeplattformen, um unsere hochwertigen Kollektionen im Rahmen der aktuellen, europaweiten 360° Kampagne ‚Born to Go‘ im deutschen Markt aufmerksamkeitsstark zu platzieren", erläutert Dirk Schmidinger, General Manager von Samsonite Deutschland.


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.


Alle Specials