Gillette (Mediacom) bezog für die Kampagne "I Don't Roll on Shabbos" für sein Deo, das aufgrund der 48-Studen-Wirksamkeit den Sabbat nicht beeinträchtigt, Rabbiner in orthodoxen jüdischen Gemeinden mit ein. Skoda tat sich in Taiwan mit einem New Yorker Musiker-Duo zusammen ("Handsome Dancer CoinciDance"), passte die Inhalte an und verbreitete sie auf den reichweitenstärksten Kanälen Taiwans.

Was Werbungtreibende beachten sollten

WARC hat konkrete Tipps für Marken, Agenturen und Medien:

Marken

  • Influencer-Marketing ist vor allem für spitze und junge Zielgruppen gut geeignet.
  • Marken können authentisch mit scher greifbaren Zielgruppen kommunizieren.
  • Die Kampagne muss gut gemacht sein und auf den relevanten Plattformen stattfinden, um Aufmerksamkeit zu erreichen und im Idealfall auf Käufe auszulösen.
  • Das Influencer-Marketing muss in den Mediaplan integriert sein und darf nicht wie ein zusätzlicher Schnellschuss aussehen.

Agenturen

  • Helft Kunden dabei, nicht nur naheliegende Influencer zu berücksichtigen. Zu bekannte Influencer können gegebenenfalls unauthentisch wirken, weil sie zu breit aufgestellt sind.
  • Kreative Kanalauswahl - manchmal passen Social-Media-Plattformen nicht zur Zielgruppe, dann ist Offline-Einfluss besser.
  • Influencer-Marketing muss zur Interaktion ermutigen und Vertrauen aufbauen. Das bedeutet auch, dass Kommentare oder Nachfragen bereits vorher durchdacht werden sollten. 

Medien

  • Die Umfeldverantwortlichen müssen sich stetig erneuern, um mit dem Bedürfnis der Werbekunden nach Influencern mitzuhalten. 
  • Erprobte Plattformen widmen sich Neuerungen intensiv - und die Konkurrenz wird härter, wenn immer mehr Media-Owner mit den Werbekunden direkt zusammenarbeiten. 
  • Medien sollten sicherstellen, dass sie Werbungtreibenden und Agenturen die nötigen Informationen und Daten bereitstellen. Damit erleichtern sie den Werbekunden die Entscheidung hinsichtlich ihrer Influencer-Kampagnen während des gesamten Prozesses.
  • Eine gute Qualität der Mediadaten rund um Influencer ermöglicht es den Werbekunden, ihre Marke besser zu differenzieren.

 

Weitere Markenbeispiele aus dem Media-Ranking, die Influencer geschickt einsetzen, sind WARC zufolge übrigens Suzuki ("An Ignis Adventure"), Harley-Davidson Kanada- STC in Saudia-Arabien - und die Youtube-Influencer-Kampagnen von P&G (Head & Shoulders) und Axe’.

Die Zusammenfassung des Reports mit einem ersten Blick auf eine Fallstudie gibt es bei WARC zum Herunterladen. Eingeloggte Kunden bekommen den kompletten Bericht.

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Autor:

Susanne Herrmann
Susanne Herrmann

schreibt als freie Autorin für W&V. Die Lieblingsthemen von @DieRedakteurin reichen von abenteuerlustigen Gründern über Medien und Super Bowl bis Streaming. Marketinggeschichten und außergewöhnliche Werbekampagnen dürfen aber nicht zu kurz kommen.