Für viele Marken aus den Bereichen Sportartikel, Beauty und E-Commerce zahlt sich das besonders aus. Bei Instagram Stories ziehen sie nicht nur die Aufmerksamkeit der User auf sich - sie schaffen es auch sie zu halten. Marken aus den Bereichen Lebensmittel, Getränke und Finanzen tun sich dabei dagegen schwer.

Auch Mobile und Video liegen im Trend. So ist das Video-Engagement ist auf allen Plattformen explosionsartig angestiegen, angetrieben von neuen Formaten wie Facebook Live, IGTV und interaktiven Add-ons für Instagram Stories. Indes verschiebt sich die Nutzung immer mehr aufs Handy - für Marketer bedeutet das: Sie müssen Werbung auf mobilen Endgeräten priorisieren, da bezahlte Anzeigen heute in 95,8 Prozent der Fälle auf mobilen Geräten gesehen wird, verglichen mit nur 4,2 Prozent auf Desktop-PCs.


Autor:

Irmela Schwab
Irmela Schwab

ist Autorin bei W&V. Die studierte Germanistin interessiert sich besonders dafür, wie digitale Technologien Marketing und Medien verändern. Dazu reist sie regelmäßig in die USA und ist auf Events wie South by Southwest oder der CES anzutreffen. Zur Entspannung macht sie Yoga und geht an der Isar und in den Bergen spazieren.