Die Deutsche Telekom hatte Strato im Jahr 2009 für 275 Millionen Euro von der Freenet AG übernommen. Mit dem Produkt "Magenta Cloud" bleibt die Telekom weiter Strato-Kunde. Die Veräußerung von Strato stehe in Einklang mit der Strategie, sich zum führenden europäischen Telekommunikationsanbieter weiterzuentwickeln, erklärte die Deutsche Telekom. Dazu gehöre auch die Trennung von Geschäftsfelder, "die im Konzern der Deutschen Telekom nicht angemessen weiterentwickelt werden können".

Dommermuth erinnerte daran, dass Strato 1997 von einem ehemaligen 1&1-Geschäftsführer gegründet wurde. Die jetzige Übernahme sei hoffentlich die letzte in der Geschichte der Firma, sagte Dommermuth.



W&V Redaktion
Autor: W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.