Macrow stammt aus den eigenen Reihen mit bereits fast 15 Jahren bei McDonald's. Zuerst in Großbritannien und zuletzt als Chief Marketing Officer für die international operierenden Märkte. Bis zum Austritt Mitchells wird mit diesem eng zusammenarbeiten, um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten.

Gleichzeitig wird Morgan Flatley zum neuen SVP und US Chief Marketing and Digital Customer Experience Officer ernannt. Flatley verantwortet damit die Bereiche Field Marketing, Digital, Medien, CRM, Markeninhalte und -engagement, Consumer Insights und Strategie sowie das Menü für den US-Markt. Auch Flatley stammt aus den eigenen Reihen, gestaltete die strategischen Marketingkapazitäten in den USA und weltweit und pflegte Beziehungen zu Agentur- und Betreiber-Partnern.

Die USA sind der Herzschlag des Geschäfts 

Denn die USA  seien "der Herzschlag von McDonald's" sagt Kempczinski in der Mitteilung. Daher sei der Erfolg des US-Geschäfts entscheidend. "Ich bin zuversichtlich, dass Alistair und Morgan McDonald's nach dieser Krise zu noch größeren Höhen führen können. Noch wichtiger ist, dass beide die Werte der Inklusivität und Innovation verkörpern, die McDonald's ausmachen und die ich von unseren Führungskräften erwarte", schließt Kempczinski die Bekanntgabe.


Copyright: privat
Autor: Marina Rößer

hat lange in einem Start-Up gearbeitet, selbst eines gegründet und schreibt für W&V derzeit als Digital Nomad von überall aus der Welt. Sie liebt alles Digitale, gestaltet, fotografiert und kocht aber auch gerne.