Prominente Musikerfreunde wie Robert Cray distanzierten sich jüngst von ihrem Ex-Kumpel, als er Corona "eine Sklaverei" nannte. "What Happened to Eric Clapton?", fragte die Washington Post. Auslöser war der Song "Stand & deliver", den Clapton gemeinsam mit Van Morrison aufgenommen hatte, der zuletzt auch immer wieder als Verschwörungstheoretiker auffiel. Darin fragten die beiden, ob wir wegen Corona nicht "längst in einem Polizeistaat" leben würden?

"Do you wanna be a free man / Or do you wanna be a slave? / Do you wanna wear these chains / Until you’re lying in the grave?"

Hier das neue umstrittene Clapton-Video:

Das sind die weiteren Themen von TechTäglich am 28. Januar 2022:

Nach Rekord-Zahlen: Erste Apple-Neuheiten 2022 da!

Ferkel-Wordle: Das Hype-Game wird schweinisch

Prada gibt sich die 580-Euro-Kugel

3 Millionen US-Dollar im Spam-Ordner gefunden


Autor: Michael Gronau

ist Autor bei W&V. Der studierte Germanist interessiert sich besonders für die großen Tech-Firmen Apple, Google, Amazon, Samsung und Facebook. Er reist oft in die USA, nimmt regelmäßig an Keynotes und Events teil, beobachtet aber auch täglich die Berliner Start-up-Szene und ist unser Gadget- und App-Spezialist. Zur Entspannung hört er Musik von Steely Dan und schaut Fußballspiele seines Heimatvereins Wuppertaler SV.