"Wir wollten, dass die Menschen wissen, dass die Geschichte Jesu die Geschichte eines Mannes ist, der mit all den Problemen zu kämpfen hatte, mit denen wir jeden Tag zu kämpfen haben, ganz gleich, was man über Jesus denkt", erklärt Lerma-Chef Jon Lee gegenüber AdAge.com. "Wir versuchen, Momente und Geschichten in der Heiligen Schrift aufzudecken, über die in der Geschichte Jesu vielleicht nicht oft gesprochen wird. Geschichten darüber, wie er mit Ängsten umging, Geschichten darüber, wie er Frauen gleich behandelte und für ihre Rechte kämpfte, wie er sich mit Unruhestiftern, korrupten Regierungsbeamten und gewalttätigen Nationalisten anfreundete und dann dafür sorgte, dass sie sich wegen ihrer Liebe zu ihm gegenseitig anfreundeten. Das sind die Art von Geschichten, die heute vielleicht eine andere Erwartung oder ein anderes Verständnis von Jesus wecken als das, was die Menschen derzeit haben."

Aktuell wird die Kampagne mit einem Budget von zehn Millionen US-Dollar in zehn Testmärkten und auf der Website HeGetsUs.com platziert. Später soll die Kampagne in ganz Amerika ausgerollt werden. 


W&V Redaktion
Autor: W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.