Der Online-Baumarkt möchte sich vor allem in Deutschland so weiter etablieren: "25 Prozent unseres gesamten Handelsvolumens möchten wir mit dem deutschen Markt realisieren" sagt Mano-Mano-Mitgründer Philippe de Chanville. "Unser Ziel ist es, uns als der Nr. 1 Online-Experte für Heimwerken, Haus und Garten zu etablieren. Deutschland ist hierfür unser Schlüsselmarkt, in den wir stark investieren und der im Fokus unserer Aufmerksamkeit steht", ergänzt Co-Geschäftsführer Christian Raisson.


© W&V
Autor: Alessa Kästner

ist Absolventin der Burda Journalistenschule und volontierte beim Playboy. Die gebürtige Münchnerin schrieb für Magazine wie ELLE, Focus und W&V und hat zwischendurch auch ein wenig Agenturluft bei fischerAppelt geschnuppert. Als INTERNET WORLD-Redakteurin kümmert sie sich aktuell vor allem um Themen aus den Bereichen E-Commerce, Marketing-Trends, Nachhaltigkeit und Social Media.