Bei Media Impact verspricht man sich von dem neuen Mandat ebenfalls einiges. Die Vermarktung der DOOH-Flächen an den Shell-Tankstellen sei für Media Impact ein "perfect fit", so CEO Carsten Schwecke. Gerade auch für lokale Werbetreibende gebe es hier "großartige Möglichkeiten, ihre Zielgruppen zu erreichen."

Das DOOH-Netz an und in den Tankstellen hat den Vorteil einer erhöhten Aufmerksamkeit der Kunden und Besucher. Diese haben während des Tankvorgangs oder im Shop an der Kasse beim Warten die Displays direkt im Blick: Die durchschnittliche Betrachtungsdauer liegt laut Media Impact bei vier Minuten pro Kunde und Besuch. Hinzu kommt, dass der Point of Information gleichzeitig oftmals auch der Point of Sale ist.


Manuela Pauker
Autor: Manuela Pauker

leitet das Medienressort der gedruckten W&V. Blattmacherin wollte sie schon früh werden, doch leider gab es zum 14. Geburtstag statt des erhofften Kopierers (zum Produzieren einer Zeitschrift) einen Wandteppich zum Selbstknüpfen. Printmedien blieben dennoch ihre Leidenschaft – auch wenn sie parallel zum TV-Serienjunkie wurde