Next Games ist für die Mobile-Umsetzung von "Stranger Things", dem Spiel zur Netflix-Erfolgsserie, verantwortlich. Netflix erklärt aber auch, es brauche Zeit, einen Spiele-Katalog auf die Beine zu stellen. Mit der Unterstützung erfahrener Spiele-Entwickler käme man schneller voran: "Mit einer gemeinsamen Vision und Leidenschaft für Spiele freuen wir uns darauf, Next Games in einer Stadt willkommen zu heißen, in der einige der besten Handyspielentwickler der Welt zu Hause sind. Helsinki liegt auch in der Nähe anderer europäischer Städte mit großartigen Talenten, die uns dabei helfen werden, unsere internen Spielentwicklungskapazitäten zu erweitern. Wir stehen zwar noch ganz am Anfang, aber wir sind zuversichtlich, dass wir gemeinsam mit Next Games ein Portfolio von erstklassigen Spielen – ohne Werbung und ohne In-App-Käufe – aufbauen können, das unsere Mitglieder auf der ganzen Welt begeistern wird."

Derzeit bietet Netflix bereits gratis die Spiele Stranger Things 3, Stranger Things: 1984, Wippen, Asphalt Extreme, Wonderputt Forever, Bowling Ballers, Shooting Hoops, Krispee Street, Knittens, Dominoes Café oder Hextech Mayhem Netflix Edition an. Casual Games, die Netflix-Kunden bei Laune und auf der Plattform halten sollen.

Das sind die weiteren Themen von TechTäglich am 7. März 2022:

Neuer Live-Tracker zeigt alle Sanktionen gegen Russland

Android-User telefonieren bald anders

Real-wer? Realme legt in Europa 548 % zu

Disney+ plant günstigeres Abo mit Werbung


Autor: Michael Gronau

ist Autor bei W&V. Der studierte Germanist interessiert sich besonders für die großen Tech-Firmen Apple, Google, Amazon, Samsung und Facebook. Er reist oft in die USA, nimmt regelmäßig an Keynotes und Events teil, beobachtet aber auch täglich die Berliner Start-up-Szene und ist unser Gadget- und App-Spezialist. Zur Entspannung hört er Musik von Steely Dan und schaut Fußballspiele seines Heimatvereins Wuppertaler SV.