Bürgerportal Bergisch Gladbach nutzt Beabee bereits

Erste Tester:innen der Software sind bereits an Bord. Das Bürgerportal Bergisch Gladbach nutzt Beabee seit einigen Monaten. Gründer Georg Watzlawek erhofft sich, dadurch wieder mehr Zeit für seine eigentliche Arbeit als Journalist zu haben. "Eine Community wie unseren Freundeskreis zu organisieren, ist ein riesiger Aufwand. Datenbanken pflegen, verschiedene Zahlungswege im Blick behalten, etliche E-Mails verschicken, um mit den Leuten im engen Austausch zu bleiben – zusammen mit dem beabee-Team arbeiten wir jetzt daran, das alles zu vereinfachen."

Beabee wird als Open-Source-Anwendung zur Verfügung gestellt

Die Software selbst wird als Open Source der Öffentlichkeit zur Verfügung stehen. Außerdem entsteht eine Lern- und Austauschplattform, um unabhängige Lokalredaktionen zu vernetzen. Der Launch von Beabee findet am Dienstag, den 29. März 2022 um 10 Uhr bei einer Online-Veranstaltung statt. Dabei wird nicht nur die Software, sondern auch das im Projekt entstandene Buch "Lust auf Lokal – das Handbuch für Community-Journalismus" von Pauline Tillmann und Tobias Hauswurz vorgestellt. Das Handbuch hilft angehenden Medien-Entrepreneuren, ihre eigene Community-Redaktion aufzubauen.


Copyright: privat
Autor: Marina Rößer

hat lange in einem Start-Up gearbeitet, selbst eines gegründet und schreibt für W&V derzeit als Digital Nomad von überall aus der Welt. Sie liebt alles Digitale, gestaltet, fotografiert und kocht aber auch gerne.