So auch in diesem Fall. Mertz wurde mit zahlreichen Antworten konfrontiert, die ihn davor warnten, solche Behauptungen aufzustellen, da der Tweet den Tatbestand der "üblen Nachrede" erfülle. Ein User taggte sogar die Polizei Berlin, um den Comedian - oder Özdemir - anzuzeigen. Mertz amüsierte sich offenbar köstlich und tweetete Screenshots der Antworten. Screenshots, weil solche Antworten von den Verfasser:innen meist gelöscht werden, sobald ihnen ihr Irrtum klar wird.

Özdemir kontert in feinstem Schwäbisch

Doch was dann geschah, damit hatte wohl auch Mertz nicht gerechnet. Denn Özdemir selber schien amüsiert über den Tweet wie über die Reaktionen und springt dem Comedian zur Seite: "Ach was. Hab nur meine Yoga-Übungen auf dem Fahrrad gemacht. Beim 'Krieger' (Variation III) habe ich wohl versehentlich den Spiegel berührt. Gerufen habe ich übrigens ' 's Leba isch koi Schlotzer.' Gut, dass dieses Missverständnis nun geklärt ist."

Klar, dass der Grüne für so viel Humor und Selbstironie im Netz gefeiert wird. Innerhalb kurzer Zeit erreicht der Post über 36.000 Likes, 400 Kommentare und 1.600 Retweets (Stand: 23. Dezember 2021). Denn Özdemir nimmt mit Yoga und Fahrrad nicht nur sein grünes Hipster-Image aufs Korn, sondern auch seine Herkunft. Wie Mertz im Stuttgarter Raum geboren und als VfB-Fan ist der Bundestagsabgeordnete für Stuttgart dem "Ländle" ebenso verbunden wie der Comedian. " 's Leba isch koi Schlotzer", bedeutet in etwa "Das Leben ist kein Lolli", klärt ein Twitter-User die Nicht-Schwaben unter dem Tweet auf. Und Mertz? Der antwortet auf schwäbisch zurück: "Gut, dass mer g'schwatzt ham!"


Copyright: privat
Autor: Marina Rößer

hat lange in einem Start-Up gearbeitet, selbst eines gegründet und schreibt für W&V derzeit als Digital Nomad von überall aus der Welt. Sie liebt alles Digitale, gestaltet, fotografiert und kocht aber auch gerne.