In den letzten zwölf Monaten konnte Wunderman Thompson bereits viele Etats aus der Gesundheitsbranche für sich gewinnen. Derzeit werden für die genannten Kunden schon erfolgreich Projekte umgesetzt. Dazu gehören neben klassischen Produkt Launches unter anderem Social-First Disease Awareness Kampagnen, Lead-Generation-Strategien, der Relaunch von globalen Webplattformen sowie der Launch einer HCP Education & Engagement Plattform.

Die Führungsriege ist erfahren in der Zusammenarbeit mit Pharmakonzernen

Stephan Lämmermann, Chief Growth Officer von Wunderman Thompson Deutschland sagt: "Das komplexe Ökosystem des Gesundheitswesens verändert sich rasant. Patienten, Pflegende, Angehörige und Fachzielgruppen erwarten mehr von ihrer Interaktion mit Anbietern und Marken. Spätestens in der Pandemie hat sich gezeigt wieviel Aufholbedarf, aber damit verbunden auch Potential hier noch vorhanden ist. Wir kombinieren nun all unsere Digitalexpertise und Erfahrung in personalisierter 1-zu-1 Kommunikation aus Branchen wie Retail, eCommerce, Travel oder B2B mit der nötigen Fachexpertise, um Life Science Kunden schneller nach ganz vorne zu bringen."

Im Technologiebereich setzt Wunderman Thompson auf langjährige Partnerschaften mit führenden Anbietern wie Adobe, Acquia, Microsoft, Salesforce, Sitecore und Veeva und deren spezifische Health Cloud Angebote, um nahtlose Journeys über alle Touchpoints hinweg zu realisieren. Die Leitung der neu geschaffenen Unit übernehmen Maximilian Ofer in seiner neuen Funktion als Head of Growth & Health sowie Christian Grandi, als Client Service Director und Dr. Nicola Seitz als Account Director. Alle drei blicken auf langjährige Branchenerfahrung in der Zusammenarbeit mit Marken wie Bayer, Siemens Healthineers und Sanofi zurück.


Copyright: privat
Autor: Marina Rößer

hat lange in einem Start-Up gearbeitet, selbst eines gegründet und schreibt für W&V derzeit als Digital Nomad von überall aus der Welt. Sie liebt alles Digitale, gestaltet, fotografiert und kocht aber auch gerne.