Die Verpackung gilt auch als wichtiges Marketinginstrument. Was ändert sich, wenn diese nachhaltig ist - und vielleicht nicht mehr so viele Möglichkeiten bestehen, kreativ zu werden?

"Auch wenn man auf aufwändige Veredelungsmethoden verzichtet, sind die Marketing-Möglichkeiten nicht wirklich eingeschränkt. Wir bieten beispielsweise ein eigenes Nachhaltigkeitssiegel oder die Verwendung des bekannten FSC-Logos an. Dadurch zeigen Unternehmen ihren Kunden, dass ihnen das Thema Umwelt am Herzen liegt – ein echter Wettbewerbsvorteil in der heutigen Zeit. Wie man sieht, eröffnet das Thema Nachhaltigkeit sogar ganz neue Möglichkeiten, kreativ zu werden."

Wie wirkt sich denn die Verpackung auf die Kaufentscheidung und die Produktwahrnehmung aus?

"Die Verpackung ist der erste Kontaktpunkt zwischen Produkt und Konsumenten. Eine professionell gestaltete, hochwertig anmutende Verpackung verleiht einem Produkt zusätzlichen Wert und kann bei sonst identischen Eigenschaften die Kaufentscheidung beeinflussen. Gerade kleine Hersteller oder Start-Ups haben hier eine Chance, beim Verbraucher zu punkten – auch im Onlinehandel. Die Unboxing-Experience wertet ein Produkt zusätzlich auf. Aber um nochmal zum Thema Nachhaltigkeit zurückzukommen: Bio-Lebensmittel, Naturkosmetik und andere umweltbewusste Branchen boomen. Je nachdem welche Studie man sich anschaut sind bis zu einem Drittel der Verbraucher bereit, mehr Geld für umweltfreundliche Produkte und somit auch Verpackungen auszugeben. Gerade junge Menschen legen heute sehr großen Wert darauf, möglichst nachhaltig zu konsumieren. Durch eine nachhaltig produzierte Verpackung kommunizieren Hersteller bereits am POS, dass sie den Puls der Zeit erkannt haben und bereit sind, extra Mühen und Kosten in eine umweltfreundliche Verpackung zu investieren."

Christian Frömel, PackEx

Christian Frömel, PackEx


Autor: Julia Gundelach

ist freie Autorin mit Schwerpunkt Specials. Daher schreibt sie Woche für Woche über neue spannende Marketing- und Medien-Themen. Dem Verlag W&V ist sie schon lange treu – nämlich seit ihrem Praktikum bei media & marketing in 2002, später als Redakteurin der W&V.