Das Programm erlaubt das Hinzufügen von Bildern, Videos, Sprachmemos, Notizen oder Standorten. Sie lernt und wächst mit – dank Zugriff auf Geräte-Daten. Wichtig aber ist Apple dies: Alle Einträge finden lokal auf dem iPhone statt, alles ist Ende-zu-Ende verschlüsselt und damit sicher vor neugierigen Blicken geschützt. Das Tagebuch lässt sich abschließen. Nur mit Face ID oder Touch ID hat man Zugriff. Nur dann lassen sich auch geheimste persönliche Gedanken in der Journal-App hinterlegen.

Das bietet die Journal-App noch  

Die App speichert vorgeschlagene Momente, damit man später darüber schreiben kann. Sie erlaubt das Suchen von und das Filtern nach Einträgen. Mit Lesezeichen werden wichtige Einträge markiert. Es besteht sogar die Möglichkeit, Musik und Podcasts hinzuzufügen. Auch Websites zum Späterlesen lassen sich hinterlegen. Auf Wunsch gibt es eine Benachrichtigung, wenn neue Vorschläge zum Tagebucheintrag verfügbar sind. Dazu kommt die Möglichkeit, Zeitpläne anzulegen. 

Und das alles ist nicht auf Apple-Apps beschränkt. Drittanbieter-Apps können über eine API auf die Journal-App zugreifen und ihre Apps fit für sie machen. 

Klingt alles gut? Klar – aber trotz aller Hilfe der Künstlichen Intelligenz ist es natürlich am besten, wirklich ein kreatives Leben zu führen und dies dann im Apple-Tagebuch festzuhalten. 

Alle TechTäglich-Meldungen sind im Tech-Channel von W&V zu finden.

Wer sind die Macherinnen und Macher, die 2024 prägen? ... Hier findest Du die W&V 100 Köpfe 2024.

Sei bei den Design Business Days in Hamburg dabei! Am 11./12. September erfahrt ihr, wie sich Design, Kommunikation, Strategie und Technologie gegenseitig befruchten. Zwei Tage mit hochkarätigen Speakern, Workshops und Networking. >>> Sichert euch hier die Early-Bird-Tickets.

Wenn du KI-Tools verstehen und in deine Arbeit erfolgreich anwenden willst, bist bei den Fortbildungsangeboten von W&V genau richtig. Hier gehts zu unseren Hands-on-Trainings.


Michael Gronau
Autor: Michael Gronau

ist Autor bei W&V. Der studierte Germanist interessiert sich besonders für die großen Tech-Firmen Apple, Google, Amazon, Samsung und Facebook. Er reist oft in die USA, nimmt regelmäßig an Keynotes und Events teil, beobachtet aber auch täglich die Berliner Start-up-Szene und ist unser Gadget- und App-Spezialist. Zur Entspannung hört er Musik von Steely Dan und schaut Fußballspiele seines Heimatvereins Wuppertaler SV.