Integration von Siri, FaceTime, Maps und Messages

Yaniv Gur, einer von Apples Chefingenieuren, stößt ebenfalls zur Technology Development Group (TDG), bei der die Entwicklung der Datenbrille gebündelt ist. Er hat sich bei Apple zuletzt um die Büro-Suite iWork sowie um die Programme Books, Notes und News gekümmert. Gur ist also prädestiniert für die Arbeit an Software für die bis zu 3.000 Dollar teure Brille – und für die Integration von Apple-Diensten wie Siri, FaceTime, Maps oder Messages.