Drei weitere Shortlistplätze gehen an Loved und Thjnk, Hamburg, für ALI Getränke und Husumer Mineralbrunnen HMB "Statement für Toleranz".  Ogilvy Germany, hat zwei Finalplätze für Amnesty International "Switch It Off" und Cheil Germany mit Schwalbach am Taunus schafft es mit FEEDitBAG "The First Plastic Bag That Give Life" and 3M Hong Kong "The Earworm Billboards" auf die Shortlist.

Insgesamt stehen auf der Shortlist 514 Finalisten aus 34 Ländern. Die komplette Liste gibt es hier. Die Gewinner werden am 7. Mai in New York im Rahmen der The One Club for Creativity's Creative Week gekürt. 


Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

koordiniert und steuert als Newschefin der W&V den täglichen Newsdienst und schreibt selber über alles Mögliche in den Kanälen von W&V Online. Sie hat ein Faible für nationale und internationale Kampagnen, Markengeschichten, die "Kreation des Tages" und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.