Nachhaltigkeitsthemen wie Klimaneutralität, soziale Gerechtigkeit oder Inklusion gewinnen im Sponsoring immer größere Bedeutung. Wirksam werden die Themen jedoch nur dann eingesetzt, wenn dieses wirklich glaubwürdig geschieht. Das ist der Ansatzpunkt der neuen Agentur, die Know-how aus den Bereichen Sponsoring und Nachhaltigkeit verbinden sowie Sponsoren und Sponsoringnehmer wie etwa Verbände, Veranstaltungen, Vereine, Sportler oder Musiker zusammenbringen soll. 

Neureuther passt da wegen seiner hervorragenden Vernetzung mit der Sportwelt gut ins Konzept. Der heute 37-jährige beendete 2019 seine aktive Karriere und tritt seitdem bei der ARD als Sportexperte und Fitness-Experte auf. Neureuther: "Nachhaltigkeit liegt mir als Familienvater und Sportler besonders am Herzen. Die Idee für Green Game hat mich daher sofort überzeugt und ich freue mich auf spannende und nachhaltige Projekte."