Brauerei :
Carlsberg wechselt Mediaagentur und engagiert Initiative

Der dänische Brauereikonzern Carlsberg wechselt die Mediaagentur. Initiative Media löst den bisherigen Etathalter OMD ab.

Text: Thomas Nötting

- keine Kommentare

Die Brauerei Carlsberg vergibt ihren Mediaetat neu
Die Brauerei Carlsberg vergibt ihren Mediaetat neu

Der dänische Brauereikonzern Carlsberg hat seinen Mediaetat neu vergeben. Ab Januar wird die Agentur Initiative Media die Werbemillionen von Carlsberg betreuen. Die zum IPG-Netzwerk gehörende Agentur löst den bisherigen Etathalter OMD (Omnicom-Gruppe) ab. Ein Unternehmensprecher bestätigte den Etatwechsel gegenüber dem US-Fachmagazin Adage.

Carlsberg hatte Anfang des Jahres den weltweiten Mediaetat neu ausgeschrieben. Das globale Budget liegt etwa bei 100 Mio. Dollar. In Deutschland investiert die Brauerei die Brauerei jährlich etwa zwölf Mio. Euro in Werbung. Zum Konzern gehören hierzulande die unter anderem die Marken Astra, Holsten.


Autor:

Thomas Nötting
Thomas Nötting

ist Leitender Redakteur bei W&V. Er schreibt vor allem über die Themen Medienwirtschaft, Media und Digitalisierung.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit